Masseaufbau

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von slampy, 22.10.2007.

  1. slampy

    slampy Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hy, als erstes hoffe ich mal das ich in den richtigen bereich schreibe
    zu meiner Frage-Ich versucher seit langer Zeit Masse aufzubauen, obwohl ich meine Nahrung erheblich gesteigert hab, ist nichts passiert
    Deshalb griff ich schluss endlich zu American Weigt Gain zurück, da ein Freund gute Ziele damit erreicht haben soll. Jetzt nehm ich dieses Produkt schon seit einem Monat und nicht hat sich geändert (das Produkt schmeckt auch echt ecklig) und deshalb hab ich mich gefragt, ob es ein wirkungsvolleres Mittel gibt (vll auch eins das besser schmeckt) oder ob ein Monat einfach noch zu wennig zeit ist
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Ich würde dich bitten, den Link zu entfernen. Dieses Forum gehört zu dem Shop der Firma Muskelpower und da ist es nicht angebracht, zu fremden Shops zu verlinken.

    Versuch mal die Masseshakes, die du hier im Rezepteforum finden kannst, die sollen sehr gut sein.

    Wie sieht den deine Ernährung aus? Vielleicht können wir da auch noch was optimieren.
     
  4. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    ausserdem bist du mit 16 noch mitten im wachstumsprozess und brauchst ausser einer vernünftigen ernährung nix weiter.
     
  5. slampy

    slampy Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    aso sorry, wollte nur aufschluss auf die zusammensetzung dieses produkt geben
    ja sehr kohlenhydratenreich und proteinreich (jeden zweiten tag halbes kilo nudel) sonst natürlich auch fleisch und regelmäßig obst (1-2*tag) ist extrem schwer zu sagen, da ich sehr abwechslungsreiche Nahrung zu mir nehm
    ich denke das die ernährung ziemlich gut ist, aber ich nehm trotdem nie was zu
     
  6. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Dann poste uns doch mal, was du gestern gegessen hast. Einfach mal als Beispiel.

    Du musst auch berücksichtigen, dass man während des Wachstums auch einfach mal so bis zu 6000 kcal am Tag (während eines Wachstumsschubs) verbrauchen kann.
     
  7. slampy

    slampy Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    frühstück: 6 scheiben VollkornBrot+ Wurst
    zwischen durch: 250g Karotten+ 3 Orangen
    Mittagessen : 300g-400g Nudeln
    zwischen durch (4 Uhr): 4 Scheiben Toast+Käse- 1 Apfel
    Abend (8 Uhr): Nudelsuppe+Reis+Hühnerfleisch (ka welche Menge)
    und dann noch mal so um 10 Uhr 4 Scheiben Toast+Käse
    und über den Tag so 3 Liter Flüssigkeit
     
  8. slampy

    slampy Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ich denk mal dass das nicht zu wennig war
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Viel zu wenig Protein. Du hast zwischen dem Frühstück und 4 Uhr Mittags kaum Eiweiß zu dir genommen.
     
  10. slampy

    slampy Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    aber das fehlende Protein, wirds doch kaum ausmachen oder ?
     
  11. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Proteine sind die Grundbausteine aller Zellen. Wenn du zuwenig Protein zu dir nimmst, hat der Körper nichts, woraus er Muskeln aufbauen könnte.
     
  12. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    zitat wody

    2.1 Protein

    Proteine sind im menschlichen Körper die vielseitigsten Nährstoffe, da sie in vielerlei Gestalt vorkommen und auch zahlreiche Funktionen erfüllen :


    Sie sind die Grundbausteine des Körpers für Muskeln, Organe, Knochen und Bindegewebe.

    Sie unterstützen in Form von Enzymen die Verdauung.

    Als Hormone teilen sie dem Körper mit, wann Nahrung als Energie zu nutzen ist und wann er sie als Fett einlagern sollte.

    Sie transportieren Sauerstoff durch das Blut in Organe und Muskeln.

    Als Antikörper schützen sie vor Erkrankungen durch Bakterien und Viren.

    Also sind Proteine wichtig für eine optimale Körperfunktion. Ein weiterer interessanter Aspekt ist, das Protein die Kalorien schon während der Aufnahme verbrennt; denn die Nahrung enthält Energie in Form von chemischen Verbindungen, welche der Körper in dieser Form jedoch nicht nutzen kann – so muss er zunächst die Nahrung zerlegen, um diesen chemischen Verbindungen Energie zu entziehen, was wiederum selbst Energie verbraucht (thermische Wirkung des Essens). Da bei Proteinen dieser thermische Effekt sehr hoch ist – die Zerlegung von Eiweiß verbraucht fast doppelt so viel Energie wie der Abbau von Kohlenhydraten – heißt das, wenn man dem Körper größere Mengen an Protein zuführt, so verbrennt er im Laufe des Tages mehr Kalorien. (Forscher an der Arizona State University verglichen den Nutzen einer eiweißreichen Ernährung mit dem einer kohlenhydratreichen und stellten fest, dass die Probanden, welche viel Protein verzehrten, in den Stunden nach der Mahlzeit die Kalorien mehr als doppelt so schnell verbrannten.) Das heißt allerdings nicht, dass man nur noch Eiweiß zu sich nehmen soll, denn eine einseitige Ernährung, egal in welche Richtung diese tendiert, ist nicht empfehlenswert ! Es ist erstrebenswert etwa ein bis zwei Gramm Protein pro 500g Körpergewicht täglich zu sich zu nehmen. (Bei Kraftsportlern im Aufbau ist dieser Wert natürlich deutlich höher.)
     
  13. slampy

    slampy Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    also das heißt ja^^
     
  14. #13 no_pain_no_gain, 22.10.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Versuch mal ohne Steine ein Haus zu bauen ;)
     
  15. #14 Teddy Bruschi, 22.10.2007
    Teddy Bruschi

    Teddy Bruschi Foren Held

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    2 von den 3 kleinen Schweinchen habens geschafft ^^
     
  16. Dey

    Dey Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    1,5-1,8 Gramm Eiweiß pro kg Körpergewicht genügen völlig. Auch bei Bodybuildern ist der Proteinbedarf nicht so stark erhöht, dass man über 2 Gramm konsumieren muss.

    Die Empfehlung von Wody, 2-4 Gramm (bei Kraftsportlern noch mehr) pro kg Körpergeweicht zu sich zu nehmen, ist maßlos übertrieben.

    0,4 Gramm pro Kilo reichen für Nichtsportler, um den Bedarf zu decken.

    Und der Energieaufwand durch Verstoffwechselung von Protein ist weit unter der Energiemenge, die man dadurch aufnimmt.
     
  17. #16 no_pain_no_gain, 22.10.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Stop. Das kommt auf den individuellen Körpertyp an. Ich hatte mit einer Anhebung auf 3g/kg Fortschritte gegenüber vorher (2g) zu verzeichnen.
     
  18. #17 Tripack, 22.10.2007
    Tripack

    Tripack Hantelträger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenthal
    Wie wäre es einfach mal mit Training und Proteinreichernahrung?
    Du solltest vielleicht auch einiges an Kalorien zu dir nehmen.
     
  19. Dey

    Dey Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Nein, tut es nicht. Dann sind die Fortschritte auf andere Ursachen begründet.

    http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundern ... otein.html
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 no_pain_no_gain, 22.10.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Kann sein. Durch die erhöhte Zufuhr hatte ich möglicherweise auch eine regelmäßigere, vielleicht lag es daran.
    Aber wirklich wissen kann man es nicht mit Sicherheit, einfach apodiktisch festzulegen, dass es nicht am höheren Wert liegen kann, kann sich kein Wissenschaftler leisten, erst recht nicht auf diesem Gebiet.
     
  22. Dey

    Dey Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Man kann den Stickstoffbedarf messen und daraus die benötige Proteinmenge herleiten, um eine ausgeglichene Stickstoffbilanz zu erzielen.

    Über diese Werte ist man sich inzwischen sehr einig.
     
Thema:

Masseaufbau

Die Seite wird geladen...

Masseaufbau - Ähnliche Themen

  1. Kraft & Masseaufbau viel zu langsam; Ratschläge?

    Kraft & Masseaufbau viel zu langsam; Ratschläge?: Hallo Beisammen, Ich bin 19 Jahre alt und gehe nun seit ca. 3 Jahren ins Fitnessstudio, erziele allerdings keine sonderlichen Erfolge. Ich bin...
  2. Masseaufbau - Kalorienfrage

    Masseaufbau - Kalorienfrage: Hallo, ich habe eine wohl ziemlich dumme, aber mMn auch sehr wichtige Frage. Bevor ich mit dem Training angefangen habe, habe ich zuerst in...
  3. Ernährungsplan und Trainingsintensitivität Masseaufbau

    Ernährungsplan und Trainingsintensitivität Masseaufbau: Hi Hi Ich bin 23 Jahre, 172 cm groß und wiege 53kg. Um mich endlich nicht mehr schämen zu müssen wenn ich mit T-Shirt rumlaufe und mich...
  4. Gewichtsabnahme statt Masseaufbau

    Gewichtsabnahme statt Masseaufbau: Hallo zusammen , Ich bin Neueinsteiger im Bereich Fitness , habe zwar immer ein wenig Sport gemacht aber eher unregelmäßig und wenig intensiv....
  5. Tagebuch Masseaufbau

    Tagebuch Masseaufbau: So, da bin ich wieder. ^^ Mittlerweile haben sich ein paar Dinge geändert die mir nun neue Möglichkeiten bieten: 1. Ich habe mir das...