Müdigkeit/Gähnen

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von DannyRyan, 01.08.2009.

  1. #1 DannyRyan, 01.08.2009
    DannyRyan

    DannyRyan Handtuchhalter

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hey, also geht es euch manchmal auch so das ihr beim Training anfangt zu gähnen?? Mir ist das in den letzten Trainingseinheiten öfter mal passiert, und heute auch wieder. Gut, heute habe ich auch ziemlich schlecht geschlafen und auch nur 8 Stunden. Trotz Ferien! :angry: ^^
    Aber hab schon gedacht ich mache irgendwas mit der Atmung falsch, oder liegt einfach mein Puls nicht ganz so weit oben wie er sein sollte? Ich weiß nicht ganz, ich kann es mir irgendwie nicht erklären. Nicht das ich irgendwann mal 'n Herzkasper oder so n Scheiß kriege. Wie ist das bei euch? Schonmal jemand mit Erfahrungen gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Harry:p, 01.08.2009
    Harry:p

    Harry:p Handtuchhalter

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich (schweiz)
    Größe (in cm):
    194
    Gewicht (in kg):
    108
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    1
    Kreuzheben (in kg):
    1
    Bankdrücken (in kg):
    1
    ja fällt mir erst grade jetzt auf ich gähne auch oft bei trainieren xD ka,

    puls sollte nicht über 160 gehen nie!!! (beim trainieren)
     
  4. Juli

    Juli Foren Held

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    ich gähne immer sehr oft beim training^^ is wo bei fast jeden so.. kA warum
     
  5. #4 DannyRyan, 01.08.2009
    DannyRyan

    DannyRyan Handtuchhalter

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Anscheind sind wir nicht die Einzigen :-)
    Habe grad nochmal n bischen gegoogelt und in einem anderem Forum folgendes gefunden:

    "Hallo Trilli,
    die These, dass Gähnen durch Sauerstoffmangel ausgelöst würde, wurde bereits 1987 nach wissenschaftlichen Forschungen und Experimenten in das Reich der Märchen verbannt.
    Bergsteiger und Langstreckenläufer, die unter extremen Sauerstoffmangel leiden, gähnen ja auch nicht!
    Auch gähnen wir nicht vorwiegend abends, wenn wir müde sind, sondern meistens morgens nach dem Aufstehen.
    Leichtathleten gähnen häufig vor der Startvorbereitung, Studenten vor ihren Prüfungen und Absolutvenus auf dem Cardio-Gerät. Gähnen ist demnach ein Anzeichen für eine Änderung des körperlichen Aktivzustandes.
    Interessantes erfährst du auch, wenn du mal unter "Robert Provine und gähnen" googelst. Provine hat zahlreiche Experimente zum Thema Sauerstoff und Gähnen durchgeführt.
    Hier ein informativer Auszug aus http://www.marktplatz-gp.de/pages/the...

    Gähnen - ein Reflex aus Urzeiten
    Wieso Gähnen ansteckend ist, konnte und kann wohl noch immer nicht befriedigend beantwortet werden. Wissenschaftler glauben jedoch nicht an einen "Gähnbazillus", sondern setzen auf die evolutionäre Theorie.

    Das Gähnen hat etwas Ansteckendes, obwohl es keinen Gähnbazillus gibt, der auf andere Personen überspringt. Und doch kann es "infektiös" sein und einen Augenblick später ebenfalls zum Gähnen zwingen. Es ist wie bei anderen Gefühlsregungen auch: Dem Lachen eines anderen kann man sich nur schwer entziehen und auch die Traurigkeit im Gesicht seines Gegenübers lässt einen oftmals selber traurig aus der Wäsche schauen. Bereits Säuglinge ahmen die Mimik ihrer Eltern nach.
    Noch ist umstritten, wie und warum Gähnen ansteckend ist. Selbst der Sinn des Gähnens ist nicht völlig zu erklären. Es gibt widersprüchliche Hypothesen:
    Gähnen bringt Sauerstoff in unsere Lungen???
    Diese Hypothese geht davon aus, das durch das Gähnen Sauerstoff in unsere Lungen dringt und überschüssiges Kohlendioxid nach draussen gelangt. Das Hirn reagiert auf einen zu hohen Kohlendioxidgehalt und löst den Gähnreflex aus.
    Für Psychologie-Professor Robert Provine von der University of Maryland in Baltimore County hat Gähnen nichts mit Sauerstoffmangel zu tun. Er entdeckte in Experimenten, dass Probanden selbst dann viel gähnen, wenn die Atemluft mit 100 % Sauerstoff gesättigt ist.
    Gähnen - ein Reflex aus Urzeiten.
    Die evolutionäre Theorie, der sich immer mehr Wissenschaftler anschliessen, besagt, dass Gähnen ein Reflex aus Urzeiten ist. Beim Flusspferd zum Beispiel ist das Gähnen ein Drohsignal. Der Gegner wird angegähnt, um ihm die scharfen Eckzähne zu zeigen. Bei Raubkatzen ist das Gegenteil der Fall. Ihr Gähnen hat eine beschwichtigende Wirkung. Beim Menschen wie auch beim Affen wird Gähnen auch als soziale Vorbereitung auf die Schlafphase interpretiert.
    Für immer mehr Wissenschaftler hat Gähnen psycho-biologische Ursachen. Man markiere damit die Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe. Aus diesem Grunde sei Gähnen auch ansteckend. Der Gähner gebe manchmal aber auch zu verstehen, dass er gerade aufgewacht ist. Beispielsweise gähnen viele Sportler kurz vor einem Wettkampf, um ihrem Kontrahenten die Zähne zu zeigen.

    So, und bevor ich jetzt auch noch anfange zu gähnen: Tschöö, euer Pegasus!"


    Habe auch öfters gelesen das es nicht gesundheitsschädlich sei. Also anscheind nicht so tragisch :top:
     
  6. #5 WindowKid, 01.08.2009
    WindowKid

    WindowKid Handtuchhalter

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerland / Sylt
    Sollte doch ausreichend sein!!! Ich selbst schlafean manchen Tagen nur 5-6 Stunden, bei nem Arbeitastag von manchmal 10-11Stunden
     
  7. #6 DannyRyan, 01.08.2009
    DannyRyan

    DannyRyan Handtuchhalter

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    5 bis 6 Stunden?? Nee das könnt ich nicht, selbst in der Schulzeit brauch ich meine 7 - 8. Und dann mach ich meistens noch n Mittagsschlaf. :mrgreen:
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Anonymous, 01.08.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    soweit ick weiß wird durchs gähnen das gehirn zur konzentration angkurbelt
    da der körper in einer ruhephase steckt aber trotzdem weiß er muss hoch konzentriert sein
     
  10. #8 -denis-, 01.08.2009
    -denis-

    -denis- Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hatte das selbe "problem"^^
    das mit dem sauerstoffmangel kommt nciht ganz hin weil ich musste ne zeitlang echt fast nach jedem satz gähnen =/ und aus der puste war ich nicht sonderlich...es liegt wirklich am schlaf,hatte schon mal den gleichen thread geöffnet
    also einfach mal richtig gut ausschlafen 10 stunden minimum dann wirds verschwinden
    mg denis
     
Thema:

Müdigkeit/Gähnen