Nehmen wir zuviel Eiweiß zu uns?

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von schwedenstahl73, 31.10.2006.

  1. #1 schwedenstahl73, 31.10.2006
    schwedenstahl73

    schwedenstahl73 Newbie

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß - es gibt schon Beiträge dazu! Habe da aber mal was gefunden!
    ...guckst Du hier: :arrow:

    Müll für die Nieren

    Angeblich soll sich Eiweiß auch als Abfall im menschlichen Körper festsetzen. Essen wir denn zu viel Eiweiß, und falls dem so ist, gibt es dabei gutes und schlechtes Eiweiß? Was ist zum Beispiel mit Eiweiß-Shakes?
    Warum müssen wir überhaupt Eiweiß essen? Vielen fallen da zuerst die Muskeln ein, und das ist natürlich nicht ganz falsch: Muskeln bestehen fast ausschließlich aus Eiweiß - wenn man das Wasser unberücksichtigt lässt. Dasselbe gilt allerdings für den ganzen Körper.

    Proteine, meistens Eiweiße genannt, sind der wichtigste Baustoff allen Lebens. Sie geben Zellen nicht nur Struktur, sondern regulieren als Enzyme auch fast alle biochemischen Reaktionen lebender Organismen - bei Mensch, Tier und Pflanze gleichermaßen. Proteine dienen aber auch als winzige Packesel, die wichtige Stoffe zum Gewebe bringen. Der rote Blutfarbstoff Hämoglobin ist zum Beispiel ein solcher Lastenträger, er schafft den Sauerstoff von der Lunge zu den Organen. Und das ist noch nicht alles: Als Antikörper wehren Proteine sogar fremde Erreger ab, als Hormone beeinflussen sie den Stoffwechsel. Nicht zuletzt liefern sie dem Körper, wenn seine Zuckerreserven erschöpft sind, auch noch Energie.

    So unterschiedlich die Funktionen der Eiweiße sind, ihr Aufbau folgt immer demselben Prinzip: Alle Proteine bestehen aus einer Kette von Aminosäuren. Kurze Ketten mit wenigen Aminosäuren heißen Peptide, ab 100 Aminosäuren spricht man von Proteinen. Besonders große Eiweiße bestehen aus bis zu 2000 solcher Bausteinchen. Obwohl in der Natur mehrere hundert Aminosäuren existieren, nutzt der Mensch aber nur ein Set von 20. Elf - die nicht-essenziellen - können wir selbst herstellen. Die übrigen neun müssen wir mit der Nahrung aufnehmen. Sie heißen essenzielle Aminosäuren.

    Die meisten essenziellen Aminosäuren finden sich in Fleisch, Fisch, Milch, Eiern oder Käse. Tierisches Eiweiß trägt also effizienter zum Aufbau körpereigener Proteine bei als pflanzliches. Leider isst man das Eiweiß in der Regel zusammen mit den anderen Nährstoffen des Lebensmittels, also vor allem dem Fett. Deshalb haben pflanzliche Eiweißträger ihre Vorteile. Sie enthalten zwar weniger essenzielle Aminosäuren, dafür aber auch weniger gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Purine. Von „gutem“ oder „schlechtem“ Eiweiß zu sprechen, ist deshalb Unsinn. Den größten Nutzen zieht unser Körper aus freundlichem Miteinander von Tier und Pflanze auf dem Teller.


    Insbesondere eine Mär ist übrigens, dass Milcheiweiß besonders ungesund und schwer verdaulich sei. Das Gegenteil ist der Fall, weil Milch eben alle essenziellen Aminosäuren liefert, und noch dazu hilft, pflanzliches Eiweiß besser zu verdauen. Kritisch kann Milch höchstens wegen des Milchzuckers werden: Manchen fehlt ein wichtiges Darmenzym, und die so genannte Laktose kann dann nicht verdaut werden. Das bereitet vor allem Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall.

    Aber zurück zum Eiweißmüll: Der Begriff ist auch von der Alzheimerschen Krankheit bekannt, bei der sich Proteine im Gehirn der Kranken ablagern, als so genannte Plaques, und Nervenzellen töten. Mit dem Eiweiß, das wir essen, hat dieser Müll allerdings nichts zu tun. Das Steak kann noch so dick und der Eiweißdrink noch so konzentriert sein, zu Eiweißmüll im Kopf führen sie nicht.

    Wer zu viel Eiweiß konsumiert, belastet dafür aber seine Nieren. Der Körper baut die Aminosäuren von Proteinen zu Harnstoff ab, und dieser wird überwiegend über die Nieren ausgeschieden. Bei einem Überangebot an Eiweiß schafft es das Organ oft nicht mehr, das Abbauprodukt aus dem Blut zu filtern und mit dem Urin abzutransportieren. Im schlimmsten Fall kann das sogar zu einer Niereninsuffizienz und damit zu einer Vergiftung führen. Sie kann die Blutbildung stören, und eine Entzündung des Gehirns zur Folge haben, die mit Persönlichkeitsveränderungen, Schlafstörungen, Erregtheitszuständen und eventuell sogar Koma einhergeht.

    Auch wenn manche Diäten also das Eiweiß als beste Nahrungsquelle preisen, weil sein Energiewert niedrig und das Sättigungsgefühl groß ist: Man sollte trotzdem nicht zu viel Eiweiß essen. Die empfohlene Mischkost für körperlich Aktive enthält rund 50 bis 60 Prozent Kohlehydrate, 30 Prozent Fett, und nur 10 bis 15 Prozent Eiweiß. In Gramm ausgedrückt heißt das: Ein Erwachsener sollte laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich nicht mehr als 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen. Das entspricht etwa einem Becher Joghurt á 150 g und einem Glas Milch á 200g oder 3-4 Esslöffel Quark und 2-3 Scheiben Käse.

    Tatsächlich liegt der Verzehr von Proteinen in Deutschland mit durchschnittlich 1,2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht aber schon fast doppelt so hoch wie nötig. Das wird zwar nicht unmittelbar zum kollektiven Kollaps führen, trotzdem sollte man deshalb mit Eiweiß und insbesondere mit den weit verbreiteten Powerriegeln und Muskelshakes sehr vorsichtig umgehen. Selbst Kraftsportler oder Bodybuilder brauchen diese Eiweißbomben nicht, denn die ausgewogene Mischkost enthält auch für intensiv Trainierende schon genug Protein. Und sogar für den Muskelaufbau übersteigt der Proteinbedarf niemals 1,5 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Die einzigen, die vom Verkauf teurer Proteinkonzentrate profitieren, sind die Hersteller - und manche Fitnessstudios, die bereits bis zu einem Drittel ihres Umsatzes mit solchen Drinks und Riegeln erwirtschaften. Wer dennoch nicht auf Eiweißgetränke, Riesensteaks oder dergleichen verzichten will, sollte wenigstens darauf achten, nie mehr als täglich 2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aufzunehmen und mindestens zwei Liter Wasser dazu zu trinken. Die Niere dankt. :roll:

    Quelle: http://www.zeit.de/gesundheit/gesun.... ... 6?page=all
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 31.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also der Beitrag ist ja ganz nett gemeint , aber das mit dem zu vielen Protein ist jawohl ein Märchen :D

    Zeig mir mal Bodybuilder die ganz normal essen :-) Ohne Proteine...dann red ich gern weiter!

    Allgemein find ich den Beitrag sehr nett aber eine Vorstellung und ein komplett ausgefülltes Profil wäre auch nicht schlecht ;)
     
  4. #3 schwedenstahl73, 01.11.2006
    schwedenstahl73

    schwedenstahl73 Newbie

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ......kommt noch :-D :-D

    MfG schwedenstahl73
     
  5. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Dass eine stark erhöhte Proteinversorgung die Nieren belasten kann, ist kein Geheimnis. Aus dem Grund wird aktiven Menschen auch dazu geraten, pro 20kg Körpergewicht 1 Liter Wasser am Tag zu trinken. Dadurch werden die Nieren ausreichend "durchspühlt".

    Die in dem Artikel genannten Proteinmengen erachte ich allerdings als lachhaft und keinesfalls nierenschädlich.

    Ich konsumiere jetzt seit zwei Jahren täglich 4g Protein/KG Körpergewicht und hatte noch nie Probleme mit den Nieren.
     
  6. #5 Daymate, 01.11.2006
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    4 gr. aber was isst du denn dann alles um das abzudecken???
     
  7. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Naja, pro Tag 1 1/2 KG Fleisch, 500-1000g Quark, 0,5-1,0 l Milch, Proteinshakes,...
     
  8. #7 Hantelfix, 01.11.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    "Bitte 2 Schweinehälften und 20 Hühner Frau Meier..." :mrgreen:
     
  9. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Naja, mein wöchentlicher Großeinkauf bei Aldi, Lidl oder Plus ist schon immer ein Erlebnis für sich... :mrgreen:
     
  10. #9 Daymate, 01.11.2006
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    1,5kg fleisch!!! wie geht das denn? in form von braten oder wie? das kostet ja n vermögen!
     
  11. #10 Hantelfix, 01.11.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Er arbeitet doch in einer Bank. Da fällt halt hin und wieder mal ein Stapel Geldscheine vom Tisch... :mrgreen:
     
  12. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Das ist auch der Grund, warum ich seit zwei Jahren nicht im Urlaub war und mir z.Zt. kein Auto leisten kann :-(

    (Ist leider kein Scherz :oops: )
     
  13. #12 Hantelfix, 01.11.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Oh, kein Auto, das ist hart. :-(
     
  14. #13 gasmeister, 01.11.2006
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Sogar ich kann mir ein Auto leisten mit meinem max. 400€ Job :mrgreen:

    Oder meinst du, dass du dir kein neues kaufen kannst?
     
  15. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Nein, ich habe wirklich überhaupt kein Auto und auch kein Geld dafür.
     
  16. #15 Hantelfix, 01.11.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Manchmal wünsche ich mir auch, dass ich kein Auto hätte. Sehr teuer das ganze. :-(
     
  17. #16 Daymate, 01.11.2006
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    :lach:
     
  18. #17 Daymate, 01.11.2006
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    aber wie bewegst du dich denn dann in kiel? nur zu fuss oder per rad?

    oder boot? ist ja alles unterwasser grade ne?

    aber warum ist du denn soviel fleisch. da kannst du doch besser shakes nehmen das ist doch viel billiger.
     
  19. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Kiel hat gottseidank ein gutes öffentliches Verkehrsnetz. Jeder wichtige Ort in meinem Alltag ist in höchstens 20 Minuten mit dem Bus zu erreichen.

    Shakes sind zwar eine gute Nahrungsergänzung, sie ersetzen aber niemals die Nahrhaftigkeit "richtiger" Lebensmittel. Außerdem esse ich für mein Leben gerne :mrgreen:
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. schewi

    schewi Eisenbieger

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    1 1/2 kilo fleisch :drooling: , ich glaub ich würd nene fleishc koller bekommen :-D

    schewi, der auch mal so viel essen will wie big B
     
  22. #20 Hantelfix, 01.11.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    So viel Fleisch zu essen wäre für mich kein Problem. Das Problem wäre eher, dass es mir bald zum Hals raushängen würde. Und das muss man vermeiden, denn Fleisch schmeckt viel zu gut.
     
Thema: Nehmen wir zuviel Eiweiß zu uns?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darmenzym Oh

Die Seite wird geladen...

Nehmen wir zuviel Eiweiß zu uns? - Ähnliche Themen

  1. Will abnehmen und brauche hilfe

    Will abnehmen und brauche hilfe: hi wollte mir mal ein paar infos zu einem trainingsplan hier von den profis holen! erstmal zu mir: mein name ist marco, bin 26 jahre alt, habe...
  2. !HILFE! Schwierigkeiten beim zunehmen

    !HILFE! Schwierigkeiten beim zunehmen: Hallo Leute! Ich halte mich kurz. Ich bin 17 Jahre alt, 191cm groß und wiege nur 73 kg... Ich trainiere jetzt seit circa 2 Jahren. Die Techniken...
  3. Erfolgreich abnehmen

    Erfolgreich abnehmen: Hey ! Ich bin schon seit einiger Zeit auf Diät aber irgendwie klappt es nicht so recht - die Kilos wollen nicht purzeln :/ Wollte euch halt mal...
  4. Was soll ich nehmen ?

    Was soll ich nehmen ?: Mein, ich hätte da mal eine Frage! Unzwar, ich trainiere schon lange und nehme Kreatin, Bcaa's und Lipo 100 (Fat Burner), Extreme Whey, alles von...
  5. Welchen Smoothie Maker nehmen ?

    Welchen Smoothie Maker nehmen ?: Hey zusammen, ich habe da eine kleine Frage an euch. Und zwar möchte ich wissen, ob jemand vielleicht einige Tipps hat wenn es darum geht, einen...