Proteine... aber welche?

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Trigger85, 03.01.2009.

  1. #1 Trigger85, 03.01.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Es ist ja bekannt, dass eine grosse Anzahl von Proteinen täglich eingenommen werden müssen. Allerdings frage ich mich langsam, ob es darauf ankommt, welche Art von Proteinen damit gemeint sind. Schliesslich gibt es ja Proteine, die sozusagen hochwertiger sind als andere. Spielt es also eine Rolle, ob die tägliche Proteinration durch Molke-, Soja-, Weizen-, Erbsen-, Eier- oder sonstige Proteine zusammen gesetzt wird?

    Falls ja: Wie sollte diese Zusammensetzung aussehen? Eiweiss = Eiweiss stimmt somit im Endeffekt nicht, oder?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dereine, 03.01.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Ja das spielt schon eine Rolle.
    Der Körper brauch eine bestimmte Menge verschiedener Proteine.
    Zum Beispiel sind die essentielen Aminosäure ganz wichtig, wie ihr Name vermuten lässt.
    Glutamine sind dafür in größeren Mengen benötigt, da sie einen großteil der Muskeleiweiße ausmachen.
    Andere Proteine koordinieren Sottfwechselprozesse.
    Manchen Aminosäuren werden auch anderen Funktionen zugeordnet, wie z.B. die Muskelzellen zu schützen.
    Eiweiß wird nach biologischer Wertigkeit sortiert, also nach der Fähigkeit des Körpers es auf zu nehmen.
     
  4. #3 Trigger85, 04.01.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Mit dieser Antwort kann ich nicht so viel anfangen.

    Ich brauche ca. 215g Eiweiss pro Tag. Ist es okay, wenn ich die Hälfte durch Magerquark erreiche? Kann man sich an irgendeinem Verhältnis orientieren, welche Mischung zu bevorzugen ist?
     
  5. #4 Dereine, 04.01.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Ich würde nicht nur so einseitig essen.
    Wenn du nach einer genauen Richtlinie suchst, dann wirst du sie wohl kaum finden.
    Entscheidend ist wie der Körper das Eiweiß verwerten kann. Indikator dafür ist die Biologische Wertigkeit.
    Diese wird aber auch durch Kombination verschiedener Eiweiße erhöht.
    Alles in allem sollte es nicht seinen Proteinbedarf zu decken nicht daran scheitern, zu wenig "hochwertiges" Eiweiß zu sich zu nehmen, eher daran zu wenig zu essen.

    Im Übrigen wird auf bis zu 4g Eiweiß/ kg Körpergewicht geraten.
     
  6. #5 Anonymous, 04.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hier findest du meinen aktuellen Ernährungsplan. Er enthält 310g Protein, wovon etwa 90g durch Supplemente gedeckt werden, verbleiben 220g Protein, also über 215g aus der restlichen Ernährung. Dabei sind sogar die warmen Mahlzeiten sehr fleischarm (ca. 85g Fleisch pro Mahlzeit) und es sind nur 500g Magerquark über den gesamten Tag. Es ist also möglich auch 300-400g ohne jegliche Supplemente zu verzehren.

    Bei Fett und Eiweiß müsste eigentlich der Bedarf der einzelnen Bestandteile (also Fettsäuren bzw. Aminosäuren) angegeben werden, man kann zumindest bei Eiweiß jedoch davon ausgehen, dass bei einer ordentlichen Ernährung die Mischung schon stimmt, wenn die Menge insgesamt ausreicht. Dies gilt natürlich nicht mehr, wenn ein Großteil des Bedarfs einseitig über ungeeignete Eiweißformen eingenommen wird.

    Wenn dich die genaue erstrebenswerte Zusammensetzung interessiert, kannst du dir eine Studie dazu ("Young et. al. - ...amino acid requirements in adult man") durchlesen.

    Einen großen Teil des Tagesbedarfs durch Magerquark zuzuführen, ist sicherlich nicht falsch.
     
Thema:

Proteine... aber welche?

Die Seite wird geladen...

Proteine... aber welche? - Ähnliche Themen

  1. Proteine! Aber wie?

    Proteine! Aber wie?: Hi @ all, ich gehe jetzt seit ungefähr 2 Monate ins Fitness Studio und habe meinen Körper eigentlich gut definiert. Aber jetzt möchte ich an...
  2. Booster, Creatin, Proteine, BCAA´s als Frau?

    Booster, Creatin, Proteine, BCAA´s als Frau?: Ich möchte jetzt wieder mit Fitness anfangen; Muskelaufbau und Definieren.. Dazu habe ich mich ein wenig informiert und es wird viel gesprochen...
  3. Neueinsteiger leichtes Krafttraining - Welche Ergänzungsprodukte (Proteine usw.)

    Neueinsteiger leichtes Krafttraining - Welche Ergänzungsprodukte (Proteine usw.): Hallo Fitnessfreunde ;-) Ich habe vor kurzem mit einem leichten Krafttraining angefangen. Ca. 2-3 pro Woche etwa 45-60 mins. Hauptsächlich...
  4. Machen Proteine o.ä. Sinn beim Heimtrainig?

    Machen Proteine o.ä. Sinn beim Heimtrainig?: Nabend Forum, ich habe folgende Frage: ich bin erst 15 Jahre alt und gehe deswegen noch nicht ins Fitnessstudio wegen dem Wachstum usw. Ich mache...
  5. Biologische Wertigkeit von Proteinen

    Biologische Wertigkeit von Proteinen: Hallo! Kurz und knapp, ich hoffe Ihr könnt mir helfen, da ich diesbezüglich nicht gefunden habe. Woran erkenne ich die biologische Wertigkeit...