Richtig injizieren

Dieses Thema im Forum "Gegen Doping, Steroide und Anabolika" wurde erstellt von Anonymous, 28.06.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Anonymous, 28.06.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin zusammen,
    da sich anscheinend Roids grade, vor allem bei jungen unerfahrenen Sportlern, großer Beliebtheit erfreuen. Dachte ich mir, ich schaffe mal wieder etwas Aufklärung, damit Ihr euch neben der hormonellen Achse nicht auch noch die weitere Gesundheit versaut.

    Wenn Ihr das Roid, egal ob es in Wasser gelöst ist (z.B. Winstrol Depot) oder ob es in Öl gelöst ist (z.B. Testo oder Deca), intramuskulär injeziert. Dann ist es absolut notwendig vorher zu asperieren.

    Egal welchen Muskel Ihr für die Injektion nehmt (Schulter, Oberschenkel oder Po) ihr müsst an der Spritze ziehen und drauf achten ob Blut in die Spritze gezogen wird. Ist dies der Fall so muss unbedingt eine neue Stelle für die Injektion gesucht werden. Ihr müsst das Präparat nicht wegwerfen, denn die Injektion von Eigenblut ergibt keine Probleme.

    Wenn Ihr an der Spritze zieht und es wird eine kleine Luftblase oder eine klare Gewebsflüssigkeit in die Spritze gezogen. So könnt Ihr problemlos injezieren.

    Solltet Ihr nicht asperieren und in eine Ader oder Vene injezieren so kann es im harmlosesten Falle zu einem simplen Spritzabzess führen und im schlimmsten Falle lebensbedrohliche Folgen haben.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bazoalpha, 28.06.2006
    bazoalpha

    bazoalpha Hantelträger

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    nich das ich mir jetzt gleich spritzen will, aber ich versteh das irgendwie nich :confus: wenn ich in den muskel pikse, der is doch voll mit blut der muskel, warum sollte da denn wenn ich ziehe kein blut kommen!?
     
  4. #3 Anonymous, 29.06.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht der Gesamte Muskel ist voll mit Blut, denn zwischen den Muskelsträngen sind Hohlräume welche höchstens mit Gewebswasser gefüllt sind. Wenn Du Blut in der Spritze hast sind es immer Adern oder Venen, welche das Muskelfaserbündel umschließen.

    Hier siehst Du einen sehr vereinfachten Aufbau.

    [​IMG]
     
  5. #4 Pink_Brain, 29.06.2006
    Pink_Brain

    Pink_Brain Newbie

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Informationen zur Injektion

    Wie fängt man an?

    Es gibt einig Schritte, die man in jedem Fall berücksichtigen sollte, wenn
    es darum geht, das Injizieren von anabolischen Steroiden zu erlernen.
    Das wichtigste, was man nie vergessen darf, ist immer sauber und
    hygienisch zu sein. Nur neue, versiegelt verpackte Spritzen dürfen
    benutzt werden. Verwenden Sie nie Spritzen, die schon gebraucht
    wurden, besonders, wenn eine andere Person sie gebraucht hat.
    Überzeugen Sie sich darüber, dass die Partie, in die Sie injizieren
    möchten, sauber ist, und es die richtige Stelle ist (lesen Sie die Seite
    über Injektion), um Verletzungen vorzubeugen. Nehmen sie die neue
    Spritze aus der Verpackung, und falls eine Schutzhülle auf der Nadel
    ist, ziehen sie sie fest, damit die Nadel fest auf der Spritze steckt.
    Reinigen Sie die Öffnung der Flasche (wenn Sie eine benutzen) mit
    einem mit Alkohol durchtränkten Wattebausch, damit sie Steril wird.
    Nehmen Sie die Plastikhülle von der Spritze und saugen ca. 2
    Kubikzentimeter Luft auf. Stechen Sie die Spritze in die Flasche und
    drücken die Luft rein. Das macht es einfacher, die auf Öl basierende
    Flüssigkeit aufzusaugen. Drehen Sie die Flasche um und saugen Sie ein
    bisschen mehr als die benötigte Menge auf. Klopfen Sie auf die Seite
    der Spritze, damit die Luftbläschen alle auf die Oberfläche gelangen,
    und spritzen Sie die überflüssige Menge zurück in die Flasche. Ziehen
    Sie die Spritze aus der Flasche, saugen ca. 1/4 Kubikzentimeter Luft auf
    und entfernen die Nadel. Nehmen sie die Nadel von einer neuen Spritze
    und setzen Sie sie auf die Spritze, in der Sie die Flüssigkeit haben. So
    bekommen Sie eine neue, scharfe Nadel. Die vorherige Nadel kann bei
    dem Durchstechen des Flaschendeckels dumpf geworden sein. Reinigen
    Sie mit einem neuen Wattebausch die Stelle der Injektion. Entfernen
    Sie die Kappe von der Nadel, aber passen Sie darauf auf, dass die
    Nadel mit nichts in berührung kommt (denn damit verliert die Nadel ihre
    Sterilität und kann zu ernsten Infektionen führen).
    Halten Sie die Spritze aufrecht und drücken Sie so lange, bis die ganze
    Luft aus der Spritze gepresst wurde. Es ist normal, wenn etwas
    Flüssigkeit von der Nadel tropft. Fassen Sie die Nadel nicht an und
    tupfen Sie es auch nicht ab! Es hilft sogar, die Stelle der Injektion zu
    befeuchten. Halten Sie jetzt die Spritze wie einen Wurfpfeil und
    stechen Sie die saubere neue Nadel in einem Winkel von 90 Grad tief in
    den Muskel. Wenn die Nadel schon vollständig in dem Muskel ist,
    ziehen Sie am Kolben, um feszustellen, ob Blut in die Spritze gerät.
    Wenn das der Fall ist, bedeutet das, dass Sie ein Blutgefäß getroffen
    haben, und die Nadel wieder entfernen und erneut stechen müssen.
    Ziehen Sie die Nadel aus dem Muskel und pressen Sie das Blut aus der
    Spritze. Wechseln Sie die Nadel, um sicher zu gehen, dass kein Blut in
    deren Spitze bleibt. Falls allerdings kein Blut zu sehen ist, drücken Sie
    den Kolben langsam rein um Schmerzen zu vermeiden), bis die ganze
    Flüssigkeit injektiert wurde. Entfernen Sie zuletzt schnell die Nadel und
    drücken Sie einen neuen Wattebausch auf die Stelle und massieren Sie
    leicht (das hilft gegen die Blutung und beugt eventuelle
    Unannehmlichkeiten der nächsten Tage vor). Spritzen Sie sich nicht
    mehr als 2 Kubikzentimeter auf einmal, und nicht öfter als zwei mal die
    Woche an der selben Stelle. Setzen Sie die Plastikkappe wieder auf die
    Nadel und schmeissen Sie die ganze Spritze in den Müll. Spritzen Sie
    sich nicht mehr als 2 Kubikzentimeter auf einmal, und nicht öfter als
    zwei mal die Woche an der selben Stelle.
    Vergessen Sie nicht: DIE SPRITZE ODER DIE NADEL DÜRFEN SIE
    NIEMALS WIEDER VERWENDEN

    DIE STELLE DER INJEKTION

    Anabolische Steroide, gleich ob auf Öl oder Wasserbasis, müssen
    intramuskulär (tief in das Muskelgewebe) eingegeben werden. Die
    übliche Stelle für intramuskuläre Injektionen ist der Hintern, die
    Aussenseite der Oberschenkel oder die Deltamuskel des Armes. Die
    meisten benutzen diese Muskeln wegen ihrer Dicke. Diese Stellen
    beinhalten eine grosse Anzahl von Muskelfasern und grosse
    Bindenverbände. Der Bindenverband ist eine Art von Bindegewebe, das
    die Muskeln umhüllt und voneinander trennt. Genau deshalb haben die
    eingespritzten Steroide oder Flüssigkeiten eine grosse Oberfläche und
    ausgiebige Blutversorgung, was bei der Absorption hilft. Bei der
    Injektion ist das Hauptziel, so tief, wie möglich in das Muskelgewebe zu
    gelangen, OHNE wichtige Nerven und Blutgefässe zu verletzen. Die
    beste Stelle zur Injektion ist das Gluteus Medius auf der äussere Seite
    des Hintern (siehe Abbildung). Ideal ist die obere Aussenseite, weil der
    Muskel auf dieser Stelle besonders dick ist, und hier nur wenige Nerven
    zu finden sind. Auf dieser Stelle ist es unwahrscheinlich, ein Blutgefäss
    zu treffen, und die Chancen, den Hüftnerven zu verletzen, sind auch
    sehr gering. Dieser Nerv geht durch den unteren und mittleren Bereich
    des Hinterns. Wenn dieser Nerv getroffen wird, kann man überläufig
    gelähmt werden und ausserdem ist es sehr schmerzhaft. Man sollte
    sich von dem Hüftnerven so fern halten, wie nur möglich.

    AUSWAHL DER RICHTIGEN SPRITZE

    Es ist sehr wichtig, dass man die richtige Spritze wählt. Vor allem
    braucht man eine Spritze, die die benötigte Flüssigkeitsmenge
    aufnehmen kann. Flüssigkeit wird in Kubikzentimetern gemessen.
    Zweitens werden Nadeln gebraucht, die tief genug in den Muskel
    eindringen können, damit die Absorption optimal wird. Zuletzt muss die
    Spritze gross genug sein, um die nötige Menge an Flüssigkeit
    aufzunehmen, aber sie muss dünn genug sein, um keine Schmerzen zu
    erzeugen. Die Dicke der Nadel wird in Gauge gemessen. Eine 18” Nadel
    ist viel grösser, als eine 22” oder 23” Gauge Nadel. Je kleiner der Maß,
    desto dicker die Nadel. Es gibt sehr viele verschiedene Nadelgrössen.
    Sie werden merken, dass einige viel mehr Flüssigkeit aufnehmen
    können, als andere, und wie gesagt, einige sind viel grösser und
    länger. Die beleibteste grösse ist 22” Gauge mit einer Länge von 1,5”
    (das ist die meistverbreitete Grösse für Injektionen, die in den Hintern
    gegeben werden). 1” Nadeln werden vor allem dann benutzt, wenn die
    Injektion in den Oberschenkel oder in den Deltamuskel gegeben wird.
    Sollten Sie sich da nicht richtig auskennen, suchen Sie einen Apotheker
    auf, und bitten Sie um Hilfe. Meistens helfen sie auch.
     
  6. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Richtig injizieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. testosteron richtig injizieren

    ,
  2. testosteron injektion

    ,
  3. wie spritze ich testosteron richtig

    ,
  4. testo spritze richtig setzen,
  5. testosteron injektion schulter,
  6. testosteron injizieren,
  7. testo richtig injizieren,
  8. testo injektion schulter,
  9. testo spritzen ,
  10. testosteron selber injizieren,
  11. testosteron spritze setzen,
  12. testo injektion,
  13. Testo im arm richtig spritzen,
  14. testosteron wo am besten injizieren,
  15. richtig injizieren testo,
  16. richtig testo injizieren,
  17. testo injektion po,
  18. testosteron richtig spritzen,
  19. spritze in den po richtig setzen,
  20. testo spritze po,
  21. wie spritzt man testosteron in den oberschenkel,
  22. testosteron selber spritzen ,
  23. wie testo injizieren,
  24. testo richtig spritzen,
  25. wie injiziere ich richtig testosteron
Die Seite wird geladen...

Richtig injizieren - Ähnliche Themen

  1. Richtige Ausführung der Übung

    Richtige Ausführung der Übung: Hei, (bin m,15) Ich mache heute zum 2. mal dieses Training [MEDIA] Bei der Übung, die er ca bei 9.10min zeigt, schmerzt es bei der Ausführung...
  2. Vieles richtig und doch geht wenig

    Vieles richtig und doch geht wenig: Hi, das ist mal wieder einer dieser "warum-geht-bei-mir-nichts-posts", aber ich brauche leider eure Hilfe. Trainiere nun seit ca. 2 Jahre mal...
  3. Muskelaufbau, Wiederholungen usw. was ist den nun richtig?

    Muskelaufbau, Wiederholungen usw. was ist den nun richtig?: Hi Leute, ich habe mich ja schon vorgestellt, bin 43 Jahre und fange (wieder) mit Krafttraining und Muskelaufbau an. Ich verstehe hier einige...
  4. Die richtige Ernährung

    Die richtige Ernährung: Moin Freunde, bin neu hier, falls der Thread falsch plaziert oder schon besteht, entschuldigt mich. Geht darum, Ich bin seit Mitte Januar im...
  5. Richtiger Trainings+Ernährungsplan?

    Richtiger Trainings+Ernährungsplan?: Hallo erst mal, :-) Da ich seit gut 1 Monaten eigentlich ohne jeglichen Plan trainiere wollte ich mich hier mal schlau machen, und wäre um jede...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.