Soll ich eine Kur starten? [Auch meine erste Testo E Kur]

Dieses Thema im Forum "Gegen Doping, Steroide und Anabolika" wurde erstellt von Lyman, 12.10.2007.

  1. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sehr interessanter Thread, der mich dazu beflügelt hat hier auch einzusteigen und mich zu registrieren. Ich spiele schon seit mindestens einem Jahr mit dem Gedanken mal ein wenig nachzuhelfen. Zunächst wollte ich S- und P-Blades ausprobieren, habe mich aber durch mehrere Forumsbeiträge davon überzeugen können, daß dies wohl nicht der richtige Ansatz ist. Wenn, dann richtig. Selbst mit Testo ist es offenbar ein extrem harter Weg zur Topfigur und hat wahrscheinlich auch mit Veranlagung zu tun. Soweit hinaus wie Arni will ich aber auch garnicht (ohne die ersehnten Fotos gesehen zu haben). Aber im Allgemeinen könnte mal ein wenig an mich dran (vor allem an die Beine). Und Form wäre auch nicht schlecht. Dieser Thread stellt zumindest auf den ersten Seiten eine wirklich gute Anleitung für die "Einnahme" von Testo-E dar (Danke Fraggles ! :anbeten: ), und animiert mich dazu ebenfalls eine Kur zu machen.
    Gruß
    Lyman


    "Öffter mal was riskieren: morgens Elmex, abends Aronal."


    edit Hantelfix: Beitrag geändert
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Sorry, kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen (erstens hier verboten und zweitens hab ich keine Ahnung davon) aber mich würde mal interessieren, ob du irgendwelche Ambitionen auf die Wettkampfbühne hast?
     
  4. #3 Daymate, 12.10.2007
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    also ohne klares ziel würde ich dir davon abraten nur weil deine beine zu dünn findest? bei 100kg kann ich das nicht ganz glauben. :prof: ausserdem denke ich dass du davon eh nicht viel halten wirst. wie dick sind die beine denn? poste doch mal n foto...
     
  5. #4 Anonymous, 12.10.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn du dich zu dünn findest und dir wirklich aller Nebenwirkungen bewusst bist und mit jedem Risiko leben kannst, dann ist es wohl die richtige Entscheidung. Den ausreichenden Trainingsstand hast du jedenfalls. Tipps dürfen wir hier nicht geben, aber in (fast) jedem Fitness-Studio sollte es Ansprechpartner diesbezüglich geben. Allerdings geb ich dir doch was auf den Weg: Pass genau auf bei wem du bestellst, denn das Zeug ist sogar öfters gefakt als Original. Also schön drauf achten wem du deine Gesundheit in die Hänge legst!
     
  6. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, wenn ich erst jetzt antworte. Danke Euch zunächst mal für das Feedback. Das ich hier offiziell keine Tauschbörse für deratige Mittel eröffnen wollte ist ja klar. Komme aus dem Raum Köln und bin relativ neu im Studio. Da fragt man natürlich nicht jedes x-belibige Mitglied. Dazu sollte man erst mal ein paar Kontakte aufbauen. Nun denn: was meine Beine angeht, so habe ich diese in den ersten 3-4 Jahren trainiert danach eigentlich nur noch sehr unregelmäßig oder über sehr lange Phasen überhaupt nicht. So ist mein Oberkörper im Verhältnis zu meinen Schäferhundwaden und Beinen halt recht muskolös, aber auch nicht gerade schön. Wer bei fast 17 Jahren nicht über Mittel wie Creatin, Proteine, Aminos und Fettburner stolpert ist selbst schuld. Habe ich natürlich alles schon ausprobiert, aber die Grenzen sind einfach erreicht. Ich möchte nicht auf die Bühne, sondern möchte meine sehr begrenzte Trainigszeit (3 mal wöchentlich) möglichst effektiv gestallten. Aber selbst wenn ich über einen langen Zeitraum sehr hart trainiere, ist der Output doch sehr dürftig. Habe im vergangenen Jahr im September dann mit BodyPump angefangen. Das hat mir geholfen in 8 Monaten von 117 auf 97 kg runterzukommen, denn ich war einfach nur fett. In den letzten drei Monaten bin ich so gut wie garnicht zum Trainig gekommen und dementsprechend sehe ich momentan auch aus. Meinem körperlichen Zerfall kann man regelrecht zusehen. Werd also mal sehen, wo ich das Zeug her bekomme. Kann mir zumindest noch jemand sagen, wieviel so eine Kur Testo kosten darf und wieviel Ampullen ich jetzt genau benötige und welche Supps ? Ist die Einnahmeempfehlung von Fraggles so i.O. ? Vielen Dank im Voraus für Euer Feedback und noch schönen Sonntag.

    Gruß
    Lyman
     
  7. Wowa

    Wowa Handtuchhalter

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Bei Testo Enanthat zahlst du pro Ampulle ca. 5€, 13-15 brauchst du davon...... das wären 75€!
    Clomifen kostet dann in der richtigen Kur-Menge ca 30€!

    Du brauchst ca. 30 Tabletten in der Kur beim Absetzen, eine Schachtel mit 24 Tabletten kostet ca. 15€! Dann natürlich noch Zink, Creatin, Vitamin C, evtl. Tamoxifen....
    Insgesamt dann ca. 150€ ?!
     
  8. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @Wowa: Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Wieviel ml sind denn in einer Ampulle enthalten bzw. wieviel mg Enanthat. Wenn ich davon ausgehe, das sich in einer Ampulle 250 mg befinden und ich der Empfehlung von Fraggles auf Seite 1 des Threads folge, benötige ich 27 Ampullen. Hab' ich da einen Denkfehler ?
    Zum Thema Injektion habe ich noch eine kurze Frage:
    Ich würde den Oberschenkel bevorzugen und möchte wissen, ob die 30mm Kanüle senkrecht bis zum Anschlag in den Muskel gejagt werden muß. :confused:
    Bitte um kurze Info.

    Vielen Dank.

    Gruß
    Lyman
     
  9. marv

    marv Eisenbieger

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wenn man schon stofft sollte man WENIGSTENS sehr diszipliniert Essen, extreme intensiv trainieren und einen perfekten Trainingsplan haben.
     
  10. Wowa

    Wowa Handtuchhalter

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    In einer Ampulle sind in der Regel 10ml..... ein ml hat 250 mg Testo!

    Zu der anderen Frage

    Ja, kannst die 30mm nehmen, wechsel aber immer wieder die Injektionsstellen!
     
  11. #10 Anonymous, 14.10.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ich das richtig verstehe ist dein Körper im Moment nicht gut in Form. Verstehe daher nicht was du mit Stoff bezwecken willst. Es wäre wohl sinnvoller wieder ein paar Monate ans Limit zu trainieren und dann mit einer Kur darüber hinaus ein paar kg zu gewinnen.
     
  12. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @Nuclear: da hast Du recht. An ein paar Monate hätte ich zwar nicht gleich gedacht, denn ich hoffe, daß ich da jetzt relativ schnell wieder reinkomme. Würde dann je nach Wohlbefinden mit der Testo-Kur einsetzen.

    @Wowa: können Deine Angaben im Bezug auf die Testo-Konzentration denn stimmen. Das würde heissen, ich ziehe immer nur 1 ml aus der Ampulle und komme mit einer Ampulle für 10 Injektionen hin. Bitte nochmal um kurze Aufklärung. :confus:
    Kann ich davon ausgehen, daß Du bereits auch eine Kur mit Testo-E hinter Dir hast ? Wo hast Du immer injeziert ?

    Vielen Dank.

    Lyman
     
  13. #12 Anonymous, 14.10.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe nie injeziert, aber weiß, dass du dich vorher noch viel viel viel mehr erkundigen solltest. Du solltest wissen, dass eine Injektion in die falsche Stelle deinen Tod zur Folge hat. Fraggles Angaben auf Seite 1 sind gut und richtig. Daran würde ich mich halten! Die Big's kennen sich gut aus und können dir bestimmt weiterhelfen, wenn sie online sind.

    Könnte ein Mod mal einen eigenen Beitrag hieraus machen? Es ist Arnold gegenüber etwas unfair, wenn sein Thread nun für andere Leute benutzt wird. Danke :-D
     
  14. Wowa

    Wowa Handtuchhalter

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, habe vergessen zu erwähnen, dass die Testo-Menge eigentlich immer unterschiedlich sein kann, bin grade von dem Testo von United Pharma ausgegangen.... du musst überzeugt sein, dass dein Testo kein Fake ist bzw. dich erkundigen welche Konzentration das Öl hat!
    Ich selber hab keine Kur gemacht..... wechsel die Injektionsstelle immer zwischen Oberschenkel (links/rechts), Arsch (links/rechts) sowie Schulter (links/rechts)!

    Edit: Sehe grade, dass ich oben geschrieben habe das eine 10ml Ampulle 4€ kostet...... eine Ampulle mit 250mg Testo kostet 4€
     
  15. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, war nicht meine Absicht.
     
  16. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte gerne noch einige Informationen zur Phase vor einer Testo-Kur. Wie schon gesagt habe ich seit einigen Wochen nicht mehr trainiert und möchte der Empfehlung von Nuclear folgen, d.h. erst einmal für ein paar Wochen eventuell auch Monate wieder in das normale Trainig einsteigen. Hierzu würde ich gerne einige Supps ausprobieren. Bislang habe ich nur Creatin Monohydrat mit Proteinen und Aminos zu mir genommen. Habe ebenfalls hier im Forum über CreaVitargo, Testaron 2, L-Glutamin und D-Ribose gelesen. Gestern ist mir beim Surfen ein Produkt von Peak ins Auge gefallen, welches auf den Namen Createston lautet. Da scheint soweit alles drin zu sein. Hat jemand schon Erfahrung damit gesammelt oder gibt es hier eine andere Empfehlung sowohl zu Supps, die miteinander kombinierbar sind und auch zur Einnahmeempfehlung der einzelnen Komponenten. Wie lässt sich Kre-Alkalyn in dieser Kombi unterbringen ? Habe auch davon viel Positives gehört.
    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Lyman
     
  17. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Kurz zur Aufklärung: Es gibt Testo E. in 1 ml und in 10 ml Ampullen. Der Wirkstoffgehalt pro ml beträgt in der Regel 250mg Testo.

    Zur Injektion: Da Testosteron E. in Öl gelöst ist, muss man es mit relativ dicken Kanülen injizieren. Daher fällt eine Injektion in die Schulter aus, weil sehr schmerzhaft. Ich persönlich würde dir eine Injektion in den Po empfehlen.

    Zu Createston: Von den sogenannten All-in-One-Produkten ist dieses eines der besten. Trotzdem würde ich dir eher dazu raten, dir Einzelwirkstoffe zu kaufen, weil der Bestandteil einzelner Wirkstoffe in einem All-in-One-Produkt zu gering ist, um wirklich wirksam zu sein.
     
  18. #17 no_pain_no_gain, 16.10.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Meiner Ansicht nach solltest du wo ganz anders ansetzen:

    Disziplin.

    Einen Ernährungsplan und einen Trainingsplan aufstellen und dich wirklich sklavisch daran halten.
    Wenn du das geschafft hast kannst du die Kur starten. Ansonsten wirst du nur deine Gesundheit für ein bestenfalls mäßiges Ergebnis unnötig belasten.
    Wenn schon eine Kur, dann schau, dass es perfekt ist und du soviel wie möglich herausbekommst.
     
  19. Lyman

    Lyman Newbie

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das einer der Key-Faktoren die Disziplin ist, ist mir schon klar. Nur mit der Ernährung habe ich so meine Probleme. Bedingt durch den Job ist es mir leider nicht möglich regelmäßig die entsprechenden Malzeiten zu mir zu nehmen. Ich denke da geht es vielen so. Wenn man die Faktoren betrachtet und alles nahezu 100% so umsetzen kann, wie empfohlen, dann ist das Ergebnis sicherlich bombastisch aber zumindest was meine Person angeht unrealistisch. Sicherlich achte ich darauf, daß ich nicht jeden Tag ein Glas Nutella inhaliere oder Chips in mich reinstopfe. Das ist ja auch der Grund, warum ich nach den Supps frage. Ich denke die können da schon ordentlich helfen. Die Erfahrung habe ich jedenfalls mit Creatin und Proteinen gemacht. Wenn ich mir so Eure Profile ansehe bzw. die Bilder finde ich das wirklich beachtlich. Wäre froh, wenn ich da mithalten könnte, aber Definition ist eben auch ein Stück weit Veranlagung. Das ist zumindest meine Ansicht. Ein Six-Pack kann ich mir wohl abschminken. Dafür sind die Fettpolster doch zu stark. Man hat mir mal gesagt, daß man als Ü30 da wirklich sehr viel härter ran muß und das hat sich Dummerweise auch bewahrheitet. In den goldenen 20ern konnte ich noch Essen, was ich wollte und hätte mit dem heutigen Willen sicherlich sehr viel bessere Ergebnisse erzielen können. Ist aber nunmal Schnee von gestern und jetzt möchte ich sehen, was ich mit dem richtigen Einsatz von Supps, einer Kur und der recht knappen Zeit maximal erreichen kann.

    Kann mir bitte noch jemand was zur Kombi mit Kre-Alkalyn sagen ? Macht das zusammen mit Createston oder CreaVitargo Sinn ? Zu welcher Zeit nehme ich welches Supp ? Ich gehe einfach mal davon aus, daß die Empfehlungen auf den verpackungen nicht immer die besten sind.

    Danke Euch im Voraus.

    Gruß
    Lyman
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    hallo,

    also in erster linie ist nun mal training und ernährung wichtig, supps machen meiner meinung nach vielleicht max. 10% aus.
    ich hab jobmässig auch viel stress, versuche es aber zumindest einzurichten, das ich auf 5 mahlzeiten komme.
    und beim training ist ja nun mal weniger mehr, also mit regelmässig 2mal die woche 60min intensiven trainings kann man schon einiges erreichen.

    ich persöhnlich bin mit kreatin und tribulus immer ganz gut gefahren,
    allerdings bezweifle ich, das du dein ernährungsdefizit mit supps ausgleichen kannst.

    gruss, amano
     
  22. Odin

    Odin Hantelträger

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich das richtig sehe willst du kre-alkalyn mit creavitargo kombinieren ? macht für mich eigtl keinen sinn, denn wozu 2 kreatinprodukte ? probier´s lieber mal mit kre-alkalyn zusammen mit l-glutamin, hantelfix hat damit bombastische ergebnisse erzielt soweit ich weiss
     
Thema:

Soll ich eine Kur starten? [Auch meine erste Testo E Kur]

Die Seite wird geladen...

Soll ich eine Kur starten? [Auch meine erste Testo E Kur] - Ähnliche Themen

  1. Sollte ich mir einen Weight Gainer kaufen ?

    Sollte ich mir einen Weight Gainer kaufen ?: Moin Moin ! Würdet ihr mir dazu raten dass ich mir die Weight Gainer kaufe ? Ich überlege wirklich so lange aber kann mich einfach nicht...
  2. Was soll ich bei einer langen Radtour in einer Defi essen?

    Was soll ich bei einer langen Radtour in einer Defi essen?: Hi (wenns im falschen bereich is, bitte verschieben=) ) Ich mache mit meinen Jungs öfters mal na Radtour um die 120km und wollte wissen, wie...
  3. nehme kreatin sollte ich auch proteine nehmen dazu

    nehme kreatin sollte ich auch proteine nehmen dazu: hi leute das ist meine erstes thema also meine frage ist ich trainiere schon längere zeit ca.6 monate habe angefangen vor 4 wochen creatin zu...
  4. Brauche einen ungefähren Plan wie ich Trainieren soll.

    Brauche einen ungefähren Plan wie ich Trainieren soll.: Hallo, habe folgendes problem, der trainer im fitnessstudio hat mir einen plan geschriebene nachdem ich trainiert habe, es hat fast garnichts...
  5. Was soll ich einehmen? Brauche euer Wissen!

    Was soll ich einehmen? Brauche euer Wissen!: Hallo! Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, würde jedoch gerne meinen Trainingserfolg beschleunigen. Viele meinten zu mir ich hätte den...