Statement zu Roids allgemein

Dieses Thema im Forum "Gegen Doping, Steroide und Anabolika" wurde erstellt von Anonymous, 09.08.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Anonymous, 09.08.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tach zusammen,
    des öfteren schlagen immer wieder Private Messages bei mir oder werden Threads eröffnet von irgendwelchen Membern (Meistens 20 oder Jünger), welche fragen wann Testo oder Susta, wievel, was dazu stacken, welche Dosierung, wohin injizieren, wie oft, was bringt das, welche Nebenwirkugen hat das...

    Leute Roids sind kein Spaß und nicht mal eben dazu da, um nach einer Spritze oder Pille auszusehen wie der Hulk!

    Erstens sollte man unter 23-24 Jahre die Finger ganz von dem Zeug lassen, da sowohl Muskelkraftzuwachs als auch Hormonhaushalt noch zu starken Schwankungen unterlegen sind und noch durch das natürliche Wachstum zunehmen.

    Zweitens sollte man bevor man über eine Kur nachdenkt min. 3-4 Jahre hart trainiert haben und wirklich am Limit sein. Sprich, die Kraft und die Massezunahme sollten stagnieren. Dann sollte man erstmal über natürliche Supps nachdenken (Creatin, B12, Pyruvat etc.) und wenn man sich eh noch stetig steigert, sollte man eh natural weiter machen.

    Drittens sollte man all seine Werte kennen (Blutwerte, Allergien etc.) und wirklich körperlich und auch psychisch (z.B. kein Stress) auf nem top Niveau sein. Denn nur so ist man gut auf eine Kur vorbereitet und kann die etwaigen Nebenwirkungen abschätzen. Grade der psychische Aspekt ist extrem wichtig, denn sonst fällt man nach der Kur in ein Tief und greift um da raus zu kommen wieder zum Stoff.

    Viertens sollte man sich über den Stoff, dessen Herstellungsort, etwaige Fälschungen, Lagerung, dessen medizinischen Nutzen und Herkunft genau informieren. Die meisten schmeißen sich irgendwelche Pillen rein oder rotzen sich intramuskulär alles was sie kriegen in den Körper. Ohne zu wissen wie es mit der Lebertoxizität etc. aussieht und trinken dann womöglich am WE nochmal schön Wein oder nen Bierchen.

    Ich habe ja auch was von dem Zeug im Profisport genommen und auch nachher. Aber durch mein angefangenes Sportpsychologiestudium, als auch die sportmedizinische Betreuung, welche ich während meiner Profilaufbahn genossen habe war ich mir darüber und über die möglichen (Spät)Folgen und Nebenwirkungen im klaren.

    So....das musste mal raus...will kein Moralapostel sein, aber die letzte Zeit hat der Dopingboom meines Empfindens nach echt zugenommen.

    Greetz,

    Fraggles
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Statement zu Roids allgemein

Die Seite wird geladen...

Statement zu Roids allgemein - Ähnliche Themen

  1. Steroidsaponin

    Steroidsaponin: Was ist das genau was beeinflusst das in dem menchl. Körper die sind ja vor allem in Pflanzen vertreten...?
  2. Roids, welche, wie stark???

    Roids, welche, wie stark???: Hallo, könnte mir jemand bitte ein Paar Roids (z.B. Testo...) stuffenweise der Wirkung oder Schädlichkeit nennen... welches kann man als...
  3. nebenwirkungen bei roids

    nebenwirkungen bei roids: also über die nebenwirkungen hab ich jetzt schon mal viel gelesen was mich jetzt mal interresiert, am liebsten von erfahrenen, sind die...
  4. fragen zu roids

    fragen zu roids: hallo zusammen also ich hätte mal ein paar fragen zu roids. wie lange sind die ampullen eigentlich haltbar? woran erkenn ich guten stoff oder...
  5. Gründe um zu Roids zu greifen

    Gründe um zu Roids zu greifen: Hi Ich hab mich jetz eine Zeit lang hier und auch in anderen BB-Foren umgeschaut. Da ich Leistungssportler bin habe ich ergänzungen für mein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.