Training Zuhause. Kein behindertengerechtes Studio.

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von DoM-Again, 02.11.2011.

  1. #1 DoM-Again, 02.11.2011
    DoM-Again

    DoM-Again Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey Jungs. Ich bin neu hier also erst einmal das Wichtigste zu mir und auch zu meiner Frage/ meinem Anliegen.
    Ich bin 17 Jahre alt und sitze im Rollstuhl, falls es jemanden besonders interessiert, ich habe eine Spastik. Im Großen und Ganzen bedeuten es dann einfach, dass ich "nur" nicht Laufen kann, mein Gleichgewichtssinn ein bisschen eingeschränkt und meine Motorik in der linken Hand ebenfalls ziehmlich eingeschränkt ist. Nunja genug gejammert! Warum schreibe ich euch? Wenn man den Beurteilungen glauben mag, hab ich für mein Alter schon einen recht sportlichen Körper aber, wie ihr sicher selbst kennt, kann man ja nie genug haben. Also hab ich mich jetzt fest entschlossen ( auch weil mein persöhnliches Fußball-Torwarttraining jetzt ausfällt), mein schon oft geplantes, Hometraining endlich mal durchzuziehen und das MIT Ernhärungsumstellung und allem Drumm und Drann. Mein Hauptziel, was ja auch Sinn macht, ist der Oberkörper, primär Arme und Bauch.

    Nun gibt es da das eine Problem. Da es in Düsseldorf kaum barrierefreie Studios gibt und desweiteren die Bänke auf denen man sitzt viel zu schmal sind, (deswegen habe ich den Gleichgewichtssinn erwähnt, muss ich das komplette Trainning Zuahuse machen.

    Mein Vorhaben und mein Plan in den letzten Tagen sah also wie folgt aus.

    Alle 2 Tage Arme:

    Mit dem Oberkörper vom Bett hängend (also Beine auf dem Bett) enge Liegestütze 3 Sätze à 15 Wiederholungen.

    Desweiteren, mit dem rechten Arm und der dann bald von mir gekauftem 10kg Hantel (falls die nicht noch zu schwer ist aber ich denke, dass sich 5kg nicht lohnen oder?) ebenfalls 3 Säte à 15-20 Wiiederholungen.

    Bauch: Jeden 2 Tag 3 Sätze á 20 Sit ups. Variationen im Sinne von Beine soweit we mäglich an den Bauch heranziehen und gleichzeitig mit Armen entgegen kommen.

    Jaa genug geredet jetzt seit ihr gefragt. Glaubt ihr, dass ich durch mein Traaining wirklich Masse aufbauen kann? Denn es ist ja so, dass es doch abwechslungsreich sein soll, um den Muskel zu reizen und das ist es ja eben
    leider nicht.
    Hoffe auf viele gute Tipps und ehrliche Meinungen!

    Bis dahin,

    euer DoM
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tobrob

    Tobrob Foren Held

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    auch wenn du es wohl recht häufig hörst, find ich es klasse das du trotz deiner Einschränkung dich nicht hängen lässt und was machst. :-)

    Habe natürlich noch nen paar Fragen. Inwieweit funktionieren die Beine nicht, also das Kniebeuge nicht klappen ist klar aber kannst du sie im sitzen irgendwie strecken?

    Für den Rücken kannst du zudem auch noch was tun. Wären Klimmzüge möglich? Eine weitere Möglichkeit wäre Bankziehen.

    Wenn du die Arme trainierst, vergiss den Trizeps nicht, da könntest du French Press machen.

    Noch was, hättest du bei deinen Übungen jemanden der mit dabei ist? Und ja, wenn du es richtig anstellst wirst du Masse aufbauen.

    Habs jetzt erstmal so Stichpunktartig aufgelistet, wirst sicher noch Fragen haben.
     
  4. #3 DoM-Again, 03.11.2011
    DoM-Again

    DoM-Again Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Danke für die Anzwort! Also was die Beine betrifft, musst du wissen, dass sie sich meistens sofort anspannen bzw. strecken sobald ich irgendeine Kraftübung mit dem Obekörper mache, also kann man sagen, dass eigtl bei jeder meiner Übungen fast der ganze Körper angespannt ist. Das mit dem Trizeps wundert mich jetzt allerdings. Ich dachte die engen Liegestütze, also beide Hände nebeneinander, wären für den Trizeps.Über Klimmzüge habe ich auch schon nachgedacht, muss nur mal gucken, wie sich das umsetzen lässt. Entweder ich ziehe mich vom Kniestand direkt mit hoch oder mit samt Rollstuhl^^. Desweiteren würde mir ja auch die Vorrichtung zum Ausüben der Klimzüge fehlen. Es gibt wohl so eine Stange die man am Türrahmen befästigen kann, aber meinen Eltern finden diese Geräte wohl nicht so gut, das sie das wohl schon einmal hatten und der ganze Türrahmen dabei kapput gegangen ist. Das mit dem Trainingspartner ist so eine Sache und ich würde sie desshalb eher mit nein beantworten. (Studio kann man vergessen und meine Eltern haben verständlicherweise oft "Wichtigeres zu tun. Außerdem möchte ich, wenn eskein Studio gibt, die Sache möglichst allein durchziehen.) Mein Hauptziel sind ja die Arme bzw. der Obekörper deswegen wäre ich für weitere Übungen für Trizeps und Bizeps, gerne auch mit Kurzhantel dankbar.

    Danke für die schnelle Antwort

    DoM
     
  5. Tobrob

    Tobrob Foren Held

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ja die engen Liegestütze belasten natürlich auch den Trizeps nur irgendwann ist da auch mal schluß und die Belastung müsste dort gesteigert werden damit die Muskeln auch wachsen und bevor du anfängst abenteuerlich dir was auf den Rücken zu spannen um das gewicht zu erhöhen, mache lieber dann eine Übung wo du von vornerein Gewichte benötigst.

    Ja bei den Klimmzügen hätte ich es mir so überlegt das die Stange tiefer als normal hängt und du vom sitzen aus dich eben hochziehen kannst und mit genügend training wird es irgendwann auch mit dem Stuhl klappen^^. Es gibt dort ja auch die Möglichkeit eine Stange an der Wand zu befestigen.

    Für den Bizeps könntest du curls im sitzen machen, für den Trizeps zb Armstrecken, funktioniert alles mit kurzhanteln. Aber wie gesagt, beschränke deine Übungen nicht nur darauf (Bizeps, Trizeps) sondern versuche ebenso den Rücken, Brust, Schulter zu trainieren, sieht ja auch besser dann aus.
     
  6. #5 Humanizer, 04.11.2011
    Humanizer

    Humanizer Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    kauf dir ein Powerrack, wenn dir das dein Vater (oder wer auch immer) einmal aufgebaut hat, kannst du danach nicht nur alleine, sondern auch sicher trainieren. Sicher für dich und für den Türrahmen.

    Möglich sind dann problemlos Klimmzüge und Bankdrücken, ebenso Rudern (mit dem Bauch auf die Bank legen).

    Klimmbüsel wie Bizeps-Curls, French-Press, Schulterdrücken und Crunchs gehen ja sowieso.
    In einem Powerrack hast du zudem immer die Möglichkeit bequem die Langhantel abzulegen, z.b. wenn du Military Press ausführen möchtest.

    Und ja, du kannst gut an Muskelmasse zulegen, am Oberkörper so gut wie jeder, der seinen ganzen Körper zur Verfügung hat.

    Musst dich in den Shops dann noch nach einer breiteren Bank umsehen.

    Insgesamt bist du mit 500-1000 Euro dabei.

    Grüße
     
  7. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 therakotta, 13.11.2011
    therakotta

    therakotta Newbie

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    dir gebührt absoluter respekt!!! fantastisch ... soviel power aufzubringen udn sich nicht unterkriegen zu lassen. ich bin ziemlich dick und mache gerade meine ersten schritte in richtung fitness mit nem thera band ... bald will ich dann auf richtiges hanteltraining umsteigen.

    vielleicht ist so ein thera band auch was für dich ... das kann man super im sitzen (sorry) benutzen!


    viele Grüße und viel erfolg!!!
     
  9. #7 DoM-Again, 30.11.2011
    DoM-Again

    DoM-Again Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So! Ich bins mal wieder. Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Jetzt wäre nochmals meine Frage, ob der jeweillige eine Tag Pause, als Wachstumspause (Muskel wächst ja in der Ruhephase) ausreicht? Also MO: Arm DI: Bauch (also Arm Pause) und immer so weiter. Desweiteren höre ich immer, dass es doch viel zu wenig Übungen sind, um richtig was aufzubauen! Denkt ihr das auch? Wie gesagt, hab ich natürlich auch nichts gegen Brust und Rückenübungen. aber ich hab halt nur eine KH und meinen Körper (davon richtig zu gebrauchen nur die eine von 2 Händen).

    Auch wenn das hier nicht hineghört, habe ich auch ein paar Fragen zu meiner Ernährung, ich schreib es trotzdem mal hier rein, weil ihr ja dann direkt mein Training kennt.

    Trotz meiner Muskeln, bin ich verhältnismäßig schmal und habe, auch ziehmliche "Probleme" zuzunehmen, jetzt stellt sich mir die Frage, ob bei einem schmalen Körperbau nicht irgendwann das Limit erreicht ist. Weil irgendwo muss die Masse ja hin oder?) heisst das also echt, dass ich erstmal irgendwie zunehmen soll und dann erst richtige Erfolge sehe?
    Mein Ziel ist ja keine BB Figur sondern eher naja wie sollich sagen, noch breiter als jetzt^^, also unten schmall und oben breiter, ich hoffe ihr versteht was ich meine. (Art Schwimmerfigur)?

    So zu meinem Ernährungssplan, hab mich ja, so brav wie ich bin, informiert.

    wenn ich es zeitlich schaffe, besteht die erste Mahlzeit: aus Haferflocken mit MQ und Milch.

    3 Stunden später (oder halt als erstes) das erste Vollkornbrot mit Frischkäse und dann zur Mittagspause das zwiete! Meistens reicht das absolut nicht^^ und dann muss ich mich immmer davon abhalten, das Frikadellen bzw. Putenschnitzelbrötchen aus der Mensa mitzubringen, aber selbst Schuld, ich könnte ja mehr Brote einpacken.

    Dann wenn ich um 16 Uhr nach Hause komme, wird um 17 bzw. 17.30 trainniert, trinke anschließend sofort meinen Shake. http://www.muskelpower-forum.de/viewtop ... 419#247419

    Um 18 Uhr gibts dann das Essen von Mutti und wenn es dann Pommes und was weiß ich gibt, ist es halt gar nicht gut, aber das kann man dann halt nicht ändern. Meistens achtet sie aber doch drauf, was sie kocht.

    Das war es dann auch meistens schon. Jetzt kommen wir, (wird ja auch Zeit) zu meinen letzten 2 Fragen, ich hoffe ihr kkonntet auch nur ein bisschen folgen.:)

    VOR dem Essen trainnieren um dich aus den an angefutterten Energiequellen heraus zu trainnieren und Abends keine KH´s mehr zu sich nehmen? Das geht in meinenm Fall gar nicht.

    Muss ich bei meinem Stoffwechsel usw. überhaupt darauf achten, dass ich nicht zu viel fettiges Essen esse? hab ich früher nämlich auch nicht. Oder ist das egal, solang ich das abwechslungsreiche und eiweiß haltigige weiterhin beibehalte(also Käse auf das Brot, MQ usw.) Bringt ja nichts, wenn ich mich tot trainnier und am Ende eh nichts bei rumm kommt, aufgrund falscher Ernährung.

    Soo ich entschuldige ich mich nochmals für diesen halben Roman und hoffe, ihr konntet folgen und seid nicht eingeschlafen.

    Danke im Vorraus

    DoM
     
Thema:

Training Zuhause. Kein behindertengerechtes Studio.

Die Seite wird geladen...

Training Zuhause. Kein behindertengerechtes Studio. - Ähnliche Themen

  1. Training Zuhause - "Problem" bei Brust und Bauch

    Training Zuhause - "Problem" bei Brust und Bauch: Ich trainiere seit einem Jahr Zuhause und hab eine Hantel zur Verfügung. 1. Ich bekomme einfach nicht den unteren Teil der Brust trainiert. Bei...
  2. Ganzkörper Training ohne Geräte zuhause!

    Ganzkörper Training ohne Geräte zuhause!: Hey Leute, Bin grad am abnehmen, wiege im Moment 98 Kg. Ich ernähre mich sehr Eiweißhaltig und versuche Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. nur in...
  3. Trainingsplan für zuhause

    Trainingsplan für zuhause: Hey Leute, da ich noch im Thema Krafttraining sehr unerfahren bin wollte ich mal hier nachfragen welche Übungen ihr mir für zu Hause empfhelen...
  4. Trainingsplan ektomorph für Zuhause

    Trainingsplan ektomorph für Zuhause: Hallo leute, ich Trainiere nur zuhause, habe kurzhantel mit max. 10 kg gewicht (pro hantel) zu verfügung. Ich bin 1.75 Groß und wiege 60 kg. Dazu...
  5. Einsteiger Trainingsplan GK für Zuhause

    Einsteiger Trainingsplan GK für Zuhause: Hallo. Ich habe mich vor kurzer Zeit entschlossen mal ein bisschen mehr für meinen Körper zu tun, doch da ich keine Kenntnisse habe und auch nur...