Trainingsplanumstellung ab März

Dieses Thema im Forum "Trainingspläne" wurde erstellt von Sulux, 08.02.2012.

  1. Sulux

    Sulux Eisenbieger

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Trainingsbeginn:
    2001
    Hey,

    Ende Februar sinds nun genau 8 Wochen her dass ich mit meinem momentanen Trainingsplan begonnen habe und daher wollte ich mal einige Übungen umstellen.

    Hier haben wir also zuerst einmal meinen momentanen Trainingsplan:


    So .. und hier wie ich mir den neuen TP vorstelle:

    was haltet ihr davon ? meint ihr die umstellung des trainingsplans und der übungen ist groß genug um neue reize zu setzen und zu verhindern das sich der körper nicht an einen bestimmten ablauf gewöhnt ? es sind ja viele übungen ziehmlich gleich ... halt dann am block statt frei usw. aber man kann das rad ja wie man weiss nicht neu erfinden.

    kritik und verbesserungsvorschläge sind wie immer gern sehen :mrgreen:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    wie bereits in einem anderen Thread geschrieben...
    so lang es gut läuft würd ich am Plan nix ändern, sondern vielleicht nach 8 Wochen eine Pause von einer Woche einlegen, anschließend mit moderatem Gewicht einsteigen und dann wieder auflegen.

    Die steigenden Gewichten sorgen bereits für neue Reize. Falls es in einer Übung nicht laufen sollte, dann ersetzen.
    Da du aber in der Defi bist, wirds in nächster Zeit immer schwerer werden, die Gewichte zu steigern. Gegen Ende der Defi ist dann das Halten der Gewichte schon ein riesen Erfolg :-)
     
  4. Sulux

    Sulux Eisenbieger

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Trainingsbeginn:
    2001
    hätte es denn nachteile die übungen und vor allem die verteilung der übungen auf die einzelnen trainingseinheiten zu wechseln ?


    ich glaub bevor der halt der gewichtssteigerung durch die defi kommt werd ich durch die geräte gebremst :mrgreen:

    das ist echt krass wieviel kraft ich grad entwickle z.B. Trizeps am hohen block fehlen mir noch 3 gewichte bis ich das gesammte gewicht drücken kann was der block hergibt und das letzte mal hab ich den letzten satz 12 mal sauber UND langsam ausgeführt ... da geht noch einiges :mrgreen:

    entweder ist das placebo oder diese beta-alanine in kombination mit kreatin bewirken wirklich ware wunder was die kraft angeht.
     
  5. Sulux

    Sulux Eisenbieger

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Trainingsbeginn:
    2001
    so ihr lieben,
    ich hab ab heute einen neuen trainingsplan aus verschiedenen gründen.

    1. wurde es mir auf dauer doch zu viel und ohne jegliche pause kahm ich einfach nie richtig zur ruhe was auch einige rückenschmwerzen mit sich gebracht hat.
    ich hatte die letzten 3 tage pause wegen renovierungsarbeiten und habe gemerkt wie gut mir das doch getan hat.

    2. war die afteilung nicht sehr sinnvoll.
    Bizeps einen Tag vor Rücken, Trizeps einen Tag vor Schultern, unterer Rücken einen Tag vor Beine, gekrönt von einem besonders sinnvollen "Ruhetag", der aus 20 Sätze Unterarm- und Bauchtraining zzgl. 45 Minuten Cradio besteht. Dann ging der ganze Scheiß wieder von vorn los :verrueckt:

    3. war das eh nur ein trainingsplan für eine kurze zeit um am anfang möglichst viel zu trainieren den ich nach 2-3 monaten dann eh wechseln wollte.

    4. werde ich an trainingstagen die cardioeinheiten etwas kürzen und dafür einen cardiotag einschieben wo das walking etwas länger betrieben wird um so, zusammen mit den etwas kürzeren krafttrainingseinheiten, insgesammt unter 2 stunden im studio zu verbringen.

    5. durch das neue studio bieten sich mir neue möglichkeiten (bessere maschinen, mehr gewichte, usw.) und ich seh den studiowechsel auch wie ein neuanfang und dazu gehört auch ein guter plan ... mal ehrlich der alte war für die katz :-D

    alles in allem denke ich ist das eine gute entscheidung und zusammen mit meinem vor kurzem neu entwickelten EP dürfte es nun wieder vorran gehen.

    und hier ist er auch schon, mein neuer plan nach dem ich mich ab sofort richten werde

    TAG 1:
    Brust:

    1. Bankdrücken 4 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    2. Schrägbank positiv mit KH 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    4. Cablecross 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)

    Bizeps/Trizeps (abwechselnd mit 60 sec. pause):
    1. Spider Curls / Dips 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    2. Hammercurls mit KH / Armstrecken am hohen Block mit Obergriff 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    3. Scott-Curls am Gerät einarmig / Trizepsdrücken am Gerät einarmig 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)

    Unterarme:
    1.Handgelenke beugen KH einarmig 3 Sätze (Wiederholungen: 10-12)
    2. Heben der Handgelenke im sitzen 3 Sätze (Wiederholungen: 10-12)

    Cardio: 30 min. Walking

    TAG 2:
    Beine

    1. Kniebeugen 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    2. Aufsteiger mit Kurzhantel 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    3. Kreuzheben mit gestr. Beinen 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    3. Beincurls am Gerät 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    4. Beinstrecken am Gerät 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    5. Beinpresse 45° liegend 1 Satz (Wiederholung: 30-50)
    6. Donkey Calf Raise 3 Sätze (Wiederholungen: 8-12)

    TAG 3: (Cardio + Bauchtraining)
    Bauch (Zirkeltraining):
    Beinheben, Crunch, Seitliches Oberkörperheben am tiefen Block 4 Sätze (je 20 Wiederholungen)

    Cardio: 60 min. Walking

    TAG 4:
    Rücken:

    1. LH-Rudern vorgebeugt 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    2. Kabelrudern 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    3. Klimmzüge an der Maschine (schulterweiter Untergriff) 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    4. Latzüge Eng 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    5. Überzüge 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)

    Schultern/Nacken:
    1. Military Press 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    2. Seitheben am tiefen Block einarmig 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    3. Seitheben vorgebeugt 3 Sätze (Wiederholungen: 8-10)
    4. Shrugs 3 Sätze (Wiederholungen: 10-12)

    Waden:
    Fersenheben beidbeinig 3 Sätze (Wiederholungen: 25-30)

    Cardio: 30 min. Walking

    TAG 5:
    komplett Pause

    TAG 1:
    Zyklus wieder von vorn

    PS: ich habe heute schon mit dem plan angefangen und die heutige TE hat mir sehr gut gefallen.

    LG
     
  6. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Trainingsplanumstellung ab März