Was für ein Rad?

Diskutiere Was für ein Rad? im Cardio- und Fitness-Training Forum im Bereich Training; Hallo, ich bin auf den Geschmack gekommen fürs Cardio und die Ausdauer Rad zu fahren. Im Moment habe ich ein stink normales Mountainbike. Damit...

  1. #1 Mr Gogo, 31.05.2008
    Mr Gogo

    Mr Gogo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo,
    ich bin auf den Geschmack gekommen fürs Cardio und die Ausdauer Rad zu fahren. Im Moment habe ich ein stink normales Mountainbike. Damit fahre ich 2-3 mal in der Woche ca. 8km. Ist das gut, oder sollte ich mir lieber ein Rennrad zulegen? Was meint ihr?

    Mr Gogo
     
  2. #2 Pullface, 31.05.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    ich denke das is schnuppe... würde allerdings lieber joggen gehen. Ist wohl etwas effektiver.
     
  3. #3 Mr Gogo, 31.05.2008
    Mr Gogo

    Mr Gogo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Okay, cool. Danke!
    Ich gehe natürlich auch joggen!
     
  4. vivil

    vivil Hantelträger

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Joggen ist schlecht für die Gelenke, schnelles Gehen ist effektiver.
     
  5. #5 no_pain_no_gain, 04.06.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain V.I.P.

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Freiburg
    Ist es per se nicht, der Bewegungsablauf will aber gelernt sein. Bei schwerem Training ist die Gelenkbelastung auch nicht gerade wenig.

    Wenn schon aus Gründen der Gelenkschonung von Joggen abgeraten wird, dann aber nicht schnell gehen, sondern lieber Inlineskaten. Dabei ist aufgrund der Involvierung des gesamten Bewegungsapparates im Verhältnis zur Gelenkbeanspruchung das mit Abstand höchste Beanspruchungs-Nutzen-Verhältnis verwirklicht.
     
  6. vivil

    vivil Hantelträger

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja gut, das würde ich sogar unterschreiben....... :-D
     
  7. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf

    das joggen fördert sogar im allgemeinen den bewegungsablauf im gelenk! wenn man nciht gerade 130 kilo wiegt und aufgrund von gelenkschmerzen dennoch joggt ist es sogar ziemlich gut! durch die höhere belastung wird mehr gelenkflüssigkeit produziert und diese schont die gelenke!

    also bitte vorsichtig mit solchen vermutungen! ;-)

    grüße,

    delta

    oh, nun habe ich ganz vergessen auf deine frage zu antworten!

    also generell ist es glaube ich egal welches fahrrad du dafür benutzt! hauptsache du fährst mal eine stunde oder sowas ;-) ich habe beides! das eine wenn ich eben strasse fahre und das andere für den wald! ;-)

    beides aber noch überbleibsel von früher! ich fahre heute echt nur noch sehr selten! leider!
     
  8. vivil

    vivil Hantelträger

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich bin immer noch der Meinung das beim Joggen einfach zu hohe Druckkräfte auf die Knie und die Hüfte liegen und würde immer zum schnellen gehen oder nun auch skaten raten.......

    gruss
     
  9. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    naja also ich fahre auch regelmäßig Fahrrad.
    Bin auchmal gejoggt aber da taten meine Knie immer weh und wurde Blau( klingt komisch war aber wirklich so)

    aber nungfut hasse joggen eh irgentwie aber is ja auch egal..

    zu deiner Frage joa ist eigentlich egal was du fürn Fahrrad hast.So wie es Delta macht isses natürlich perfect( nur ziemlich teuer wenn man nenn Renrad und nen Mountenbike hat) Ich hab nur nen Mountenbike fahre meist auch nur durchn Wald macht einfach mehr Spaß, obwohl mich ein Renrad auch mal reiztenwürde hab nur leider kein Geld dafür.
    Em joa 8km ich weiß ja nicht wie lange du schon fährst und wo du herfährst deswegen kann man da nciht so viel zu sagen aber ich denke ist shcon ganz ok wenns für den anfang ist.

    Wichitg ist nur wenn du es nicht nur aus Spaß machst solltest du so 40-60 mins fahren um auch Fett zu verbrennen.(länger ist auch schlecht dann wird eher Muskulatur abgebaut)

    felix;)
     
  10. Zarak

    Zarak V.I.P.

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwallungen
    Jeder normale Mensch mit halbwegs gesundem Bewegungsapparat kann problemlos joggen.

    Lediglich auf ordentliches Schuhwerk (u.a. Dämpfung) sollte man Wert legen !

    Das gleiche gilt für's Fahrrad - wer regelmäßig fährt, sollte darauf achten, daß das Rad an Körpergröße, Haltung usw. angepaßt ist.
     
  11. n00b08

    n00b08 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Da ich seit ner Weile auch immer das Rennrad von meinem Mitbewohner nehm um uns Training zu fahren hab ich mich mal n bisschen umgeschaut was Rennräder angeht. Bei Tchibo gibts zu Zeit eins, dass reduziert ist und anscheinend nicht schlecht sein soll:
    Tchibo Rad
    Kostet allerdings auch schon 800€ und für meine Bedürfnisse eigentlich schon zu teuer.
     
  12. Zarak

    Zarak V.I.P.

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwallungen
    Für sowas gibt's doch auch Foren, da kannst du dich genau über Räder informieren.
     
  13. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    also die Teile und Marken der Teile hören sich ja schoinma nicht schlecht an aber ich dneke in andern Foren kannse dich noch besser informieren wie es Zarak schon gesagt hat ;)
     
  14. #14 Ayersrock07, 04.06.2008
    Ayersrock07

    Ayersrock07 Hantelträger

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Sind Top-Marken und für den Preis relativ hochwertige Teile.
    Außer nem zweiten Flaschenhalter kann ich keine Mankos erkennen :baeh:

    Eins solltest du dir aber überlegen (wer auch immer dieses Rad kaufen will)
    ein Rennrad zahlt sich nur dann wenn du zu über 95% gute asphaltierte Straßen fährst und deine Einheiten regelmäßig minimum 30km, eher 50km lang sind.
    Ansonsten würde ich über ein leichtes Mountainbike mit glatter Laufradfläche und stärkerem Außenprofil oder ein Citybike nachdenken. Späße wie Schotterstraßen, Waldwege oder anderes Terrain kannst du dir mit dem Rad nämlich abschminken.
    Außerdem brauchst für den täglichen Gebrauch mit hoher Wahrscheinlichkeit sowieso noch ein Citybike. Also wirklich nur in ein Rennrad investieren, wenn du exzesiv planst Rad zu fahren.
     
Thema:

Was für ein Rad?

Die Seite wird geladen...

Was für ein Rad? - Ähnliche Themen

  1. Homeworkout für die Schulter

    Homeworkout für die Schulter: Hi, kennt ihr einen guten Hantelersatz um die Schulter zu trainieren? Wasserkästen sind zu groß... :/
  2. Tipps und Übungen für ein Sixpack

    Tipps und Übungen für ein Sixpack: Moin :D Habt ihr mal gute Tipps und Übungen für ein Sixpack? Bin schon dran, aber komme eher schleppend voran.
  3. Wasser trinken ist eine Herausforderung für mich

    Wasser trinken ist eine Herausforderung für mich: Hey Leute, ich hab ein Problem mit meinem Wasserkonsum. Und zwar bin ich Raucher (ja ich habe probiert es zu ändern) und zwar Nassraucher. Das...
  4. Richtiges und effizientes Aufbau-Training / Vorgehen für Anfänger

    Richtiges und effizientes Aufbau-Training / Vorgehen für Anfänger: Hallo! Ich bin männlich, 35, Normalgewicht, bis auf bisschen Inlinerfahren mache ich absolut 0 Sport, nach einem Freeletics-Tag war ich nun 2...
  5. Der richtige Trainingsplan für Skinny Fats

    Der richtige Trainingsplan für Skinny Fats: Moin, Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Trainingsplan oder einer guten trainingsapp (die nicht gleich 200€ kostet), die mich an mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden