"Whey-Anfänger" hier; Ist die Einnahme so ok?

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von FySkire, 15.07.2013.

  1. #1 FySkire, 15.07.2013
    FySkire

    FySkire Newbie

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    90
    Hallo ihr Leut,

    zu aller erst, ich bin neu hier. Sollte ich in diesem Unterforum falsch sein, so verschiebt mich doch bitte, ich war mir nicht ganz sicher ob meine Frage hier richtig ist aber ich bin mal davon ausgegangen da sich meine Frage ja hauptsächlich aufs Whey bezieht... :oops:

    Meine Frage ist, ob Zeitpunkt und Dosierung meiner Eiweiseinnahme so ok ist oder ihr Verbesserungsvorschläge habt.

    Ich bin eigentlich Leichtathlet, Fokus auf Wurfdisziplinen. Da die neuen Männergewichte doch recht schwer sind, habe ich mein (Kraft)Training wieder verstärkt begonnen, nachdem ich die letzten 6 Monate immer wieder krankheits- und verletzungsbedingt pausieren musste.

    Mein aktueller angepasster Traingsplan sieht normalerweise so aus: Dienstags morgens Krafttraining, Donnerstags Abend Volleyball, Freitags Nachmittag/Abend Leichtathletik, Samstags morgens Krafttraining, Sonntags nochmal leichtes LA. Je nach Wettkampftermin fallen entsprechende Einheiten aus.

    Zusätzlich versuche ich ein Low-Carb-Diät durchzuziehen, jetzt da ich noch etwas Zeit dafür hab, da sich in der Schulzeit doch ein kleiner Ranzen angestaut hat. Deshalb hauptsächlich Pute, Fisch, etwas Rind, Gemüse, Milchprodukte, Lupinen (übrigens sehr gutes Eiweis, um die 40%, in Deutschland leider etwas teuer), halt alles was viel Eiweis, keine/wenig Kohlenhydrate hat.
    Das ist auch mit der Grund, weshalb ich mal versuche Proteine so mit aufzunehmen, 150-200g sind für mich so schon schwer als Nahrung aufzunehmen, 300g und Aufwärts, wie man in Bodybuilderforen manchmal ließt, würde ich nicht schaffen, so viel esse ich einfach nicht...

    Dazu kommt, dass es mir explizit nicht darum geht klassisches Bodybuilding zu betreiben. Ich brauche Kraft aber zB die Ausdefinierung der Muskeln oder die Figur eines Bodybuilders ist nicht mein explizites Ziel.

    An den Krafttrainingstagen, die Einheiten finden meistens morgens statt, mache ich das so, wie ich es schon mehrfach gelesen habe. Morgens auf nüchternen Magen 30g, meißtens mit Milch, so 500ml bis 700ml. Direkt nach dem Training 60g mit 700ml Wasser. Zu Mittag gibts dann meistens =<200g Fisch/Fleisch (so viel ist meißtens in einer Packung drinne), Abends ebenfalls Low-Carb. Am nächsten Morgen unabhängig vom Wochentag dann nochmal 30g.
    Sollte das Krafttraining doch in den Nachmittag fallen, nehme ich Mittags eine Portion Nudeln/Reis zu mir.

    Jetzt ist die Frage, macht das so Sinn? Und wie soll ich an den anderen Tagen, an denen ich kein Krafttraining bzw. gar kein Traing habe, verfahren? Es scheint auch Leute zu geben, die nochmal Proteine vorm ins Bett gehen trinken, ist das sinnvoll?

    Wie gesagt, ich will natürlich schon so weit wie möglich Kraft aufbauen aber im Moment liegt für mich persönlich der Fokus etwas mehr auf dem Verringern des Fettanteils. Bevor ich anfange zu studieren geht das hoffentlich noch leichter meinen Schweinehund im Zaun zu halten und das geht hoffentlich in meinem Alter noch leichter als später, wenn sich noch mehr ansammelt...

    Danke das ihr euch bis hier unten hin durchgequält habt, hoffentlich könnt ihr mir helfen. :anbeten:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi und willkommen im Forum,

    du machst dir viel zu viele Sorgen hab ich das Gefühl. :-)

    Machs einfach so: Morgens 30g Whey mit fettarmer Milch.
    Und nach dem Sport ebenfalls 30g Whey mit fettarmer Milch oder Wasser, dazu dann noch Dextrose (diese Carbs lohnen sich, wegen Insulinsausstoß, würd ich nicht drauf verzichten, auch dann nicht, wenn man Low-Carb macht).

    Du kannst auch an Trainingstagen morgens Whey nehmen, nur ist dann die Dose halt sehr schnell leer und wirklich nötig ist es nicht. Du deckst dein Eiweiß schließlich über die Ernährung, das Whey ist nur daher so praktisch, weils dem Körper "direkt" (dauert auch eine Stunde, das ist aber schon schnell) zur Verfügung steht.

    Es gibt aus diesem Grund auch Leute die vorm Sport das Whey trinken, damit dann pünktlich nach 1std bei Trainingsende, vorausgesetzt man trainiert auch nur so kurz, die Eiweiße und Aminosäuren aufgenommen werden. Aber ich machs auch so, dass wenn ich nen Shake trinke, ich ihn nach dem Sport mit Dextrose+Creatin+Whey+Wasser/Milch mische.

    Also du siehst, da braucht man sich nicht so den Kopf drüber zu machen.

    Viele Grüße
     
  4. #3 FySkire, 16.07.2013
    FySkire

    FySkire Newbie

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    90
    Danke für deine Antwort. :)

    Haha, ja das kann sein. Aber lieber Vor- als Nachsicht. ;)

    Gut, dann werde ich die Eiweismenge direkt nach dem Training von 60g auf 30g reduzieren. Ich dachte mir so leichter an die 120g bis 150g zu kommen, aber man liest ja meist von 20g bis 40g welche direkt nach dem Training nötig seien, mehr ist dann wohl rausgeschmissenes Geld. Das mit dem Dextrose werde ich nach dem (nicht trainingsfreien ;) ) Urlaub versuchen. Wie viel sollte man davon nach dem Training nehmen bzw. wie berechne ich das auf mein Körpergewicht?

    Öhm, ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob ich dich richtig verstehe, meinst du damit die Nicht-Krafttrainings-Tage? Nach dem anderen Training habe ich mir überlegt 30g zu trinken, aufgrund der Sommerpause kam es bisher noch nicht dazu. Was mich eher interessieren würde, wie soll ich an den trainingsfreien Tagen verfahren? Ist es da überhaupt nötig bzw. muss ich da auf die 150g Eiweis kommen? Bis jetzt hab ich unabhängig ob Trainingstag oder nicht morgens nach einem Trainingstag 30g gedrunken.

    Ich glaube kaum dass das bei mir eine so gute Idee wäre... xD

    Ich hoffe ich löchere nicht zu sehr aber je mehr ich mich in die Materie einarbeite, desto mehr Fragen kommen mir... :)
     
  5. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi,

    Eiweiß jeden Tag (egal ob Trainingstag oder ein trainingsfreier Tag) 2-3g pro 1kg Körpergewicht, das kriegt man locker durch gutes Essen gedeckt.

    Dextrose nachm Sport nehm ich immer etwas weniger als 0.5g pro 1 kg Körpergewicht, also + - 30g, mehr ist in meinen Augen zu viel. Viele sagen auch bis 1g pro 1 kg Körpergewicht, aber schlagartig 70g Zucker find ich unsinnig.


    Und ja, ich meinte die trainingsfreien Tage. Also wenn du mal an einem Tag keinen Sport machst, dann nimm morgens den Shake mit 30g Whey wenn du möchtest. An tagen wo Training stattfindet, nimmste ihn wie gewohnt nachm Sport.

    Hoffe nun ists geklärt, falls nicht: fragen. :)

    Gruß!
     
  6. #5 FySkire, 19.07.2013
    FySkire

    FySkire Newbie

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    90
    Danke, jetzt dürfte alles geklärt sein. :)
     
Thema:

"Whey-Anfänger" hier; Ist die Einnahme so ok?

Die Seite wird geladen...

"Whey-Anfänger" hier; Ist die Einnahme so ok? - Ähnliche Themen

  1. Hallo bin neu hier im Forum

    Hallo bin neu hier im Forum: Hallo, durch Zufall bin ich im Internet auf dieses Forum gestoßen und freue mich über einen regen Meinungs- und Schlagabtausch über das Thema...
  2. Neu hier :-) Tipps/Anregungen zu meinem Fitnessprogramm?

    Neu hier :-) Tipps/Anregungen zu meinem Fitnessprogramm?: Hallo Zusammen, ich habe bereits vor ca. zwei Jahren fast täglich trainiert, aber allerdings nicht mit der richtigen Ernährung - trotzdessen habe...
  3. Hallo ihr Lieben,hier jemand der nicht so ins Bild passt:)

    Hallo ihr Lieben,hier jemand der nicht so ins Bild passt:): Hallo ihr Lieben, wie geht es euch? Ich hoffe bei euch iat alle ok :) Ich bin neu hier und wollte mich gleich mal Vorstellen, mein Name ist...
  4. Hi, ich bin der neue hier :)

    Hi, ich bin der neue hier :): Hallo Leute. Hab mich hier angemeldet um neue Ideen zu kriegen, damit meine Fortschritte besser erkannt werden. Bin schon einige Jahre dabei und...
  5. Schön hier zu sein

    Schön hier zu sein: Hallo, ich bin 30 Jahre alt und neu auf diesem Forum. Habe die letzten Wochen immer wieder gerne bei euch reingeschaut - heute habe ich mich mal...