Wie weit darf ich gehen?

Diskutiere Wie weit darf ich gehen? im Einsteiger- und Begrüßungsforum Forum im Bereich Allgemein; Hallo Forum, ich hätte da mal eine Frage. Ich bin im Juli 16 geworden und wollte jetzt mit Regelmäßigem Training anfangen. Habe meine Ernährung...

  1. #1 [AF^B4K, 22.11.2007
    [AF^B4K

    [AF^B4K Newbie

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Forum,
    ich hätte da mal eine Frage.
    Ich bin im Juli 16 geworden und wollte jetzt mit Regelmäßigem Training anfangen.
    Habe meine Ernährung umgestellt ect.
    Nun habe ich in vielen Foren gelesen (Auch hier) das man es im Jungen Alter nicht übertreiben darf, sprich um bleibenden Körperschäden auszuweichen.
    Nun möchte ich gerne von euch wissen ob das für mich noch zutrifft und WIE weit ich denn höchsten gehen sollte.
    Sprich gewicht, Trainingsdauer, Trainingshäufigkeit ect.

    Eine Frage nebenbei habe ich noch,
    Ich habe meinen Ernähtrungsplan aus einem Forum rausgesaugt der dort als zimmlich gut bewertet wurde.
    Nur sind dort viele Calorien und viel Fett auf den Tag verteilt.
    Heißt es das ich automatisch auch an Fett zunehme? Sprich dicker werde?

    Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten.
     
  2. #2 Hantelfix, 22.11.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Forengründer
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.554
    Zustimmungen:
    4
    Du solltest mal mit deinem Arzt sprechen, ob du schon voll ausgewachsen bist - denke ich aber nicht.

    Trainingshäufigkeit sollte kein Problem darstellen. Die Gewichte solltes du aber klein halten, dafür lieber ein paar WH mehr.


    Wer viel Fett ist, muss nicht gleich fett werden. Wichtig ist, dass man nicht (viel) mehr Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht.
     
  3. #3 Todeskop, 22.11.2007
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    also die profis aus dem forum hier empfeheluen uns eigentlich erst ohne gewichte zu trainieren, meine das hieß bodyweight (liegestützen ect.), aber ich denke wenn du einen guten 3ersplitt(d.H. beine rücken usw. auch trainieren) mit gut verteilten übungen machst und darauf achtest da du deine übungen korekt ausführst, sollte es eig. kein großes problem sein.

    Wenn du mich persöhnlich fragst, ich nehme höchstens immoment 15KG pro arm durchschnittlich aber 10, ist natürlich eig. bei jedem anders.

    Ich würde vorschlagen das du mal Bilder von dir postest um dich einschätzen zu können.
    Aber das wichtigste ist:
    HÖRE AUF DEINEN KÖRPER

    MFG Max
     
  4. #4 Anonymous, 22.11.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe in dem Alter auch schon trainiert, sogar schon früher, allerdings war ich einem Fitnesstudio mit sehr persönlicher Betreuung und sehr qualifizierten Trainern (Dipl. Sportlehrer). Das heißt ich hab nur mit Maschinen und im Bereich von 20 Wdh. trainiert und eigentlich wurde bei jeder Trainingseinheit die Ausführung vom Trainer kontrolliert. Außerdem war es mir "verboten" ohne Rücksprache das Gewicht zu steigern.

    Heute ist das wohl so nicht mehr gegeben, da inzwischen ja die großen Ketten wie McFit dominieren und ich denke auch wenn ich selbst bei McFit bin, haben sich die meisten kleinen Studios da angepasst um preislich konkurenzfähig zu bleiben. Deshalb wird man diese Betreuung wohl kaum noch bekommen.

    Aus dem Grund würde ich erstmal ausschließlich Body-Weight machen, für sowas wie Dips und Klimmzüge müsstest du dir zu hause irgendwelche Möglichkeiten schaffen, der Rest geht ja ohnehin. So sparst du dir erstmal das Fitnessstudio gehst auf Nummer sicher und wirklich unterlegen bist du dem Gewichtstraining auch kaum, denn viele sehr gute Übungen die man auch später noch macht (Klimmzüge, Dipps) sind Body-Weight-Übungen. Wenn du die Body-Weights "ausdauermäßig" beherschst (>30-40 Wdh.) kannst du auf Gewichte wechseln. Aber bei Dips und Klimmzügen wird das dauern, glaub mir. Da würde ich dann mit einem reinen Maschinenplan mit 30 Wdh. anfangen.
     
  5. marv

    marv Eisenbieger

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Nein, bitte nicht mit einem 3 Split anfangen.

    Zu allererst solltest Du ein Grundprogramm absolvieren, wie Todeskop schon richtig geschrieben hat, Bodyweight Übungen. Das ist wichtig damit Du deine Muskeln aufs harte Training vorbereitest.

    20 Liegestütze zur Brust
    20 Crunshes
    10 Klimmzüge
    20 Hockstrecksprünge
    20 Adlerschwünge
    20 gerade Crunshes mit angehobenen Beinen
    20 Arnold Dips
    20 Ausfallschrittsprünge

    Zur Übungsausführung: www.hantelfix.de

    Diesen Plan machst Du 3x in der Woche 3 Durchgänge mit kurzer Pause.

    Viel Spass.
     
  6. #6 [AF^B4K, 24.11.2007
    [AF^B4K

    [AF^B4K Newbie

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    @ marv

    Okay, ich werde dein Training die nächsten Wochen ersteinmal durchziehen,
    nur gäbe es eine alternativ Methode für die Klimmzüge?
    Ich habe meine Wohnung auf den Kopf gestellt aber keine angemessene Stelle dafür gefunden.
    Und da ich geplant hatte erstmal ohne großen Geldaufwand etwas zu bewerkestelligen ist das schon blöd.
     
  7. #7 Anonymous, 24.11.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ist mit so einer Stange für in der Tür? Wenn die Tür breit genug ist, ist das von der Übung her auch nicht so schlecht, du musst evtl. zwar die Beine anwinkeln aber immerhin.

    Ich konnte mir zwar nie vorstellen, das die halten, aber ich kenne Leute die jetzt auch keine Leichtgewichte sind und bei denen halten die.

    Edit: Eine wirkliche Alternative zu Klimmzügen gibt es nicht.
     
  8. #8 Hantelfix, 24.11.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Forengründer
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.554
    Zustimmungen:
    4
    Rudern vorgebeugt oder einarmiges Rudern
     
  9. #9 Anonymous, 24.11.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, aber das ist nicht Body-Weight.
     
Thema:

Wie weit darf ich gehen?

Die Seite wird geladen...

Wie weit darf ich gehen? - Ähnliche Themen

  1. Kalorienbedarf errechnen ?? +weitere Fragen zu EP

    Kalorienbedarf errechnen ?? +weitere Fragen zu EP: Hallo, ich hab schon die Suche ein bissl gequält...aber so richtig nix gefunden.... ich wollte fragen wie man den optimalen Kalorienbedarf...
  2. Komme nicht weiter

    Komme nicht weiter: Hallo Leute, ich mach leider seit Wochen weder mit dem Körpergewicht, noch mit dem KFA noch mit meiner Kraft Fortschritte. Mein Gewicht schwankt...
  3. Schulter Entzündung / Wasser in der Schulter Creatin weiter nehmen?

    Schulter Entzündung / Wasser in der Schulter Creatin weiter nehmen?: Hallo ist vill eine dumme Frage aber ich war beim artzt und der meinte das ich eine Entzündung in der Schulter habe und das auch Wasser drinnen...
  4. Creatin weiter nehmen in einer Trainingspause?

    Creatin weiter nehmen in einer Trainingspause?: Hi Leute habe mir die Schulter beim Training verletzt und kann deshalb nicht trainieren, war beim Artzt und hab nächste Woche nen MRT Termin. Hab...
  5. Welchen Plan soll ich weiterführen?

    Welchen Plan soll ich weiterführen?: Hey Leute, brauche dringend Hilfe.. Undzwar trainiere ich jetzt seit ca 5 Monaten mit einem echt guten 2er Split wo ich sehr gute Ergebnisse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden