zielgeichtetes Training

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von AnnaK., 01.08.2008.

  1. AnnaK.

    AnnaK. Newbie

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich sitze seit Jahren nach einem Unfall als querschnittgelähmt im Rollstuhl. Und habe die Muskeln, die noch aktiv sind, ziemlich verkümmern lassen. Nun trainiere ich seit ein paar Wochen täglich, werde aber irgendwie immer kaputter, total müde und mir tut alles weh. Möglicherweise mache ich etwas falsch. Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben. Durch welches Training erreiche ich am Besten, dass 'Kraft' in meine Muskeln kommt. Soll ich täglich üben?, sehr lange, mit sehr schweren Gewichten?
    Meine Krankengymnastin hat keine Ahnung. Dieses Thema ist hier is sicher etwas eigenartig, aber wer kennt sich mit Muskelaufbau aus, wenn nicht ihr?
    Anna
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hantelfix, 01.08.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Hi Anna,

    jeden Tag zu trainieren ist absolut falsch, denn das führt zu Übertraining und am Ende zu Muskelabbau.

    Sehr wichtig ist die Erholung, denn in der Erholung wächst der Muskel.

    Stimmt mit deiner Ernährung alles?

    Ansonsten solltest du nicht mehr vorerst nicht mehr als 4x pro Woche trainieren.

    Wie sieht denn dein Training aus?
     
  4. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Hallo Anna,

    ich denke, es liegt am täglichen Training. So kann sich dein Körper nicht regenerieren. Besser ist es, nur 3x pro Woche zu trainieren, immer mit Pausetagen dazwischen.
     
  5. #4 sixpack, 01.08.2008
    sixpack

    sixpack Handtuchhalter

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo Anna,

    erstmal herzlich willkommen im Forum.
    Finde es gut das du was tun möchtest und dich hier angemeldet hast.
    Da das ein spezial Fall ist, lass ich wohl besser mal die Profis hier ran.
    Aber du wirst mit Sicherheit hilfreiche Tipps bekommen.
     
  6. AnnaK.

    AnnaK. Newbie

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für eure Antworten. Dann habe ich es ja wirklich falsch gemacht. Ich habe jeden tag mindestens 2 Stunden trainiert. Da ich im Rollstuhl übe, habe ich tubes, bzw. Terrabänder genommen. Die habe ich irgendwo festgemacht und dann Übungen für Arme, Schultern, Brustmuskulatur und Rückenstrecker gemacht. Für die Bauchmuskeln kenne ich im Sitzen keine Übung. Obwohl die es bitter nötig hätten. Aber da ich mich nicht alleine woanders hinübersezten kann, ist es schwierig. Aber auch das zu Können ist eins meiner Ziele. Dafür brauche ich Stabilität im Rumpf.
    Wenn ich 4 mal die Woche trainiere, wie lange dann? Und ist es besser leichtere Bänder zu nehmen undd afür öfter oder schwerere und dann weniger oft?
    Also es geht mir nicht darum große Muskeln zu haben, sondern ich brauch die Kraft in den Muskeln
    Danke für eure Hilfe
    Anna
     
  7. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Ich denke, in deinem Fall wäre es besser, erstmal leichtere Bänder zu nehmen und dafür mehr Wiederholungen zu machen.

    Für die Bauchmuskeln fällt mir spontan nur eine Übung ein. Du nimmst ein Band und befestigst es hinter dir. Du hälst es über dem Kopf und bewegst den Oberkörper nach vorne, ähnlich wie bei dieser Übung hier:

    [​IMG]
     
  8. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.898
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    hallo anna,

    während meiner zivizeit habe ich auch mit einem jungen rollstuhlfahrer zusammen gearbeitet.
    ich weiss, das er in verschiedenen vereinen war, unter anderem auch ein sportverein(handball, glaube ich).
    vielleicht gibt es bei dir in der nähe auch so etwas ähnliches.

    auf jeden fall ist es besser, wenn du nach jedem trainingstag einen pausentag zur regeneration lässt und die trainingszeit von 30-45min(zumindest fürs erste) nicht überschreitest.

    gruss, amano
     
  9. AnnaK.

    AnnaK. Newbie

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ne sportvereine für rollstuhlfahrer gibt es hier im Sauerland nicht, hier kannst du höchstens Kühe jagen. Außerdem bin ich auch eher ein Einzelgänger.
    Aber das Training reduzieren werde ich auf jeden Fall, denn es soll ja auch was bringn.

    Andy die Übunbg ist einfach genial. Ich habe sie gleich ausprobiert und der Bauchmuskel springt an. Ich hatte vorher schon ein Band so hoch plaziert, aber im nur die Arme nach vorne gezogen. Wenn ich den Oberkörper nach vorne bewege ist eindeutig der Bauchmuskel am zug.
    Was auch klasse ist, ist das Video. sag mal, hast du noch mehr davon? Ein Problem bei der Lähmung ist nämlich, dass ich mir einige Bewegungen gar nicht merh vorstelen kann. Und wenn das nicht mehr geht, kann man auch nicht bewegen. Wenn ich solche Miniviedeos für alle möglichen Muskeln bekommen könnte, das wäre echt der Hit.
    Andrea
     
  10. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Hi Anna !


    Hör bitte auf alleine drauf los zu trainieren !

    Such dir als Erstes einen GUTEN und erfahrenen Physiotherapeuten !

    Aufgrund deiner Lähmung müssen beim Training einige Dinge mehr beachtet werden, als bei gesunden Menschen.

    Das Training muß individuell auf deine Probleme abgestimmt werden, sonst kann es zum Bsp sein, daß du durch das Bauchmuskeltraining Rückenschmerzen bekommst !

    Jede deiner Bewegungen muß analysiert und ggf. korrigiert werden, sonst wird die Sache schnell kontraproduktiv !

    Was meine Kollegen zur Häufigkeit gesagt haben, ist richtig, du darfst nicht zu viel und auch nicht zu schwer trainieren.


    Falls du weitere Fragen hast, ruhig posten.
     
  12. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Wenn Zarak das so sagt, stimm ich ihm sofort zu. Er arbeitet ja selbst in diesem Gewerbe und weiß daher auch, von was er da redet.
     
  13. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Und keine Sorge wegen des Hometrainings !

    Wenn du von einem ordentl. Physiotherapeuten eingewiesen bist, kannst du dann selbstverständlich auch zuhause trainieren - es muß dir nur erst jemand zeigen, wie, wie oft und welche Übung du machen sollst !


    btw

    Hast du nicht irgendwelche Rehas oder so in der Vergangenheit gehabt ?
     
  14. #13 Anonymous, 01.08.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Willkommen im Forum und viel Erfolg bei deinen Vorhaben :winke:
     
  15. AnnaK.

    AnnaK. Newbie

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Andy, diese Videos sind genau das, was ich gesucht habe.

    Hallo Zarak, mein Unfall ist schon ewig her und klar hatte ich Rehamaßnahmen. Aber da wurde mir immer nur gesagt, was ich alles nie wieder kann. Wenn ich zu meinem Therapeuten gesagt hatte, er solle mal meine Bauchmuskeln testen, hat er mich nur mitleidig darauf hingewiesen, welchen Wirbel ich mir gebrochen habe un das dass unmöglich ist. Wenn man mal die Diagnose Querschnittlähmung hat, dann hast du den Stempel unheilbar drauf. Ich habe jahrelang diesen Therapeuten und Ärzten geglaubt und war nur verzweifelt. Ich habe zur Zeit 2 Stunden Physiotherapie in der Woche. Ich hatte die ganzen Jahre einige Therapeuten, aber keiner dabei, der wirklich Engagement gezeigt hat oder auch nur Ahnung von Lähmungen hat. Ich habe mittlerweile, obwohl es nicht möglich ist, meine Rückenstrecker messbar aktieviert und auch den Triceps. Und heute als ich die Übung von Andy gemacht habe, habe ich gespürt, wie mein Bauchmuskel müde wurde. Ich habe keine Ahnung wieweit ich komme, aber ich muss alles versuchen. Und die Tipps, die heute von euch bekommen habe, waren wertvoller als vieles was ich von Therapeuten gehört habe.
    so, nun habe ich euch genug vollgesülzt.
    ich danke euch
    Anna
     
  16. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Das klingt zieml. verbittert, aber da hast du echt die falschen Therapeuten erwischt !

    Ich hatte erst kürzlich eine junge Frau - ebenfalls seit über 10 Jahren Querschnitts gelähmt und in Folge der Immobilität ca. 130kg schwer geworden, aber wir sind sogar zusammen gelaufen !
    (an einem Gehbarren und auch mit einem Kollegen)

    Find's toll das du dich jetzt wieder aufgerafft hast, aber du solltest aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit nicht auf professionelle Hilfe verzichten !

    Wenn du alleine schon solche Erfolge erzieltst, ist sicher noch mehr drin mit einem Therapeuten der will und kann !


    Querschnitte sind erfahrungsgemäß oftmals nicht richtig vorher zusagen - vielen Pat. gelingen immer wieder Fortschritte, die von den Ärzten nicht für möglich gehalten wurden.
     
  17. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen :winke:

    Ich find es klasse, dass Du nicht aufgibst und nach vorne schaust. ISt nicht selbstverständlich, da hab ich schon ganz andere Fälle erlebt. Du solltest auf jeden Fall einen taugbaren Therapeuten aufsuchen, wie Zarak schon sagte. Als Ergotherapeut muss ich Dir sagen, dass Du mehr kaputt machen kannst, als es nützlich wäre. Hier ist wirklich Fingerspitzengefühl gefragt. Ich weiß wie zeitraubend und frustrierend es sein kann das ideale medizinische Fachpersonal zu finden, aber es gibt sie. Gib nicht auf. Aber in Deinem eigenen Interesse solltest Du das unbedingt nicht alleine in Angriff nehmen. Wozu Du allerdings kein medizinisches Fachpersonal benötigst ist Deine Ernährung. Ernährung ist das A und O und in Bezug auf den Aufbau seiner Skelettmuskulatur ohnehin. Wie schaut Deine Ernährung aus ? Was isst Du denn so ?
     
  18. AnnaK.

    AnnaK. Newbie

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja sicher, ein guter Therapeut wäre sicher besser. werde mich nochmal umhören.
    @ Wody
    Zu dem Thema Ernährung. Nach dem Unfall habe ich auch über 25 kg zugenommen und achte eigntlich hauptsächlich auf Kalorien. Habe alle möglichen Diäten ausprobiert.
    Morgens esse ich eine Scheibe Toast mit Butter und Marmelade, Mittags meist frettarmes Fleisch entweder Pute / Hähnchen / oder Schweineschnitzel oder Fisch mit Gemüse. Wenn ich keine Gemüse habe, ese ich eine Scheibe Toast dazu. Wenns heiß ist, bestelle ich mir oft einen Salat vom Italiener. Abends eine Scheibe Brot ohne Butter oder Margariene mit Wurst oder Käse und Sauergemüse. Zum Glück stehe ich nicht auf Süssigkeiten oder Kuchen. Obst mag ich auch nicht.
    Ich trinke Cola light, oder Wasser mit O-Saft oder Tee. Ach ja, und einmal die Woche gibt es Grillplatte vom Griechen
    Ich habe keine Ahnung ob diese Ernährung jetzt fördelich ist, aber wie gesagt ich achte eigentlich nur auf Kalorien
     
  19. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Schau Dich bei Gelegenheit mal hier um, dann wirste so einiges aus ´nem ganz anderen Blickwinkel betrachten :wink:
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AnnaK.

    AnnaK. Newbie

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Wody, ich habe deinen Bericht gelesenund schon einige an meiner Ernährung geändert. Du hast ja ein sehr großes Wissen und einen klassen Schreibstil, da macht sogar das Lesen Spaß.
    Aber auch ein allgemeines Lob, was hier im orum an fundamentalen Wissen weitergeben wird, einfach genial.

    Von Zarak der Beitrag über Muskelkater. Ich hatte keine Ahnung, ich dachte immer Muskelkater wäre nur eine Übersäuerung des Muskels.

    Andy, deine Bauchmuskelübung ist auch klasse. Ich habe eine sehr niedrige Rückenlehne,und immer Probleme mit dem nach hinten überkippen gehabt. Ich sitze nun schon viel sicherer.

    Ich hatte heute ein Gespräch mit meiner Physiotherapuetin. Ich hatte ihr von eurem Rat , die Übungen zuerst von professioneller Seite gezeigt bekommen, erzählt. Aber sie hat das nur abgetan und meinte, was soll denn da schon passieren. Mit Therabändern kann da nichts falsch gemacht werden. Ziemlich unbefriedigend.
    Als ich ihr mein Gefühl mit meinen Bauchmuskeln erzählt hatte, sagte sie, aber die haben doch in der Klinik vor fünf Jahren null getestet.
    Ich hatte keine Lust weiter darüber zu diskutieren.

    Bei Andy auf der Seite sind Übungen für die obere und untere Bauchmuskulatur. Ich dachte immer der gerade Bauchmuskel wäre ein Muskel. Kann es sein, dass ich nur den oberen Teil anspanne und die unteren BM gar nicht?
     
  22. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Also Anna, ich würde dir dringend raten, die Physiotherapeutin zu wechseln. Was du so erzählst, gehört der normalerweise sofort ein Berufsverbot erteilt, zumindest nach meiner Meinung.

    Die Bauchmuskeln bestehen sogar aus 4 Einzelmuskeln. Diese arbeiten eigentlich immer im Verbund, werden aber je nach Belastung unterschiedlich stark beansprucht.
     
Thema:

zielgeichtetes Training

Die Seite wird geladen...

zielgeichtetes Training - Ähnliche Themen

  1. Suche zum Trainingsplan um sich endlich wohl zu fühlen

    Suche zum Trainingsplan um sich endlich wohl zu fühlen: Hey, Ich besuche derzeit die 12. Klasse und bin 18 Jahre alt geworden. Ich bin um die 1.75 groß mit einem Gewicht von 90 Kg...Ich fühle mich stark...
  2. Intinsives Training

    Intinsives Training: Man sagt um schnell Masse aufzubauen muss man so intensiv wie möglich trainieren, um die Muskeln beim Training richtig auszupowern. Aber bei mir...
  3. Neuer Trainingsplan vom Studio - stehe still

    Neuer Trainingsplan vom Studio - stehe still: Guten Abend zusammen ! Seit dem 01.09. diesen Jahres gehe ich regelmäßig dem Sport nach. Begonnen habe ich ohne einen Plan und habe mich einfach...
  4. Hilfe beim Trainingsplan

    Hilfe beim Trainingsplan: Hey Leute, also ich brauche eure Hilfe, ich versuche es so kurz wie möglich zuhalten Ich 20 Jahre, 82kg 190cm. Da ich extrem abgenommen habe ist...
  5. Trainingsplan Bewerten/Verbessern

    Trainingsplan Bewerten/Verbessern: Hey Muskelpower Member :)# Wäre nett wenn ihr meinen Plan bewerten/verbessern könnt.. Zu mir: Alter:20 Größe:180cm Gewicht:95KG Trainiere ca 2...